Full-Time MBA Early Bird Deadline 

Bis zum 31. Oktober bewerben!

Jetzt bewerben  


MBA Infobroschüren

Infobroschüren herunterladen.

Download

Montag, 02. Oktober 2017

MBA-Studierende sammeln 42.521,60 € für Save the Children

Im Rahmen der vierten Future Leaders Fundraising Challenge sammelten die neuen MBA-Studierenden Spenden in beeindruckender Höhe, mit denen die WHU auch weiterhin Save the Children unterstützt.

Unmittelbar nach dem Startschuss für ihr MBA-Studium erhielten unsere neuen Studierenden in Teil- und Vollzeit bereits ihre erste echte Aufgabe. Vom 4.-8. September nahmen die 69 neuen MBA-Studierenden an der vierten Future Leaders Fundraising Challenge teil. Seitdem Prof. Dr. Jochen Menges die Future Leaders Fundraising Challenge 2016 ins Leben rief, dient sie nicht nur als Unterrichtsprojekt, sondern sammelt auch Spenden für Save the Children.

Wie bei den vorangegangenen Challenges lag auch diesmal der Fokus auf der Initiative „Education Safe from Disasters”, die die Widerstandsfähigkeit gegenüber Naturkatastrophen im asiatisch-pazifischen Raum stärken soll. Jedes Jahr müssen 35,6 Millionen Kinder im asiatisch-pazifischen Raum Katastrophen erleben, die dazu führen, dass Schulen zerstört und Lebensgrundlagen vernichtet werden und Kinder nicht mehr zur Schule gehen können. Um dies zu verhindern, kämpft Save the Children dafür, die Katastrophenanfälligkeit im Bildungsbereich zu reduzieren. Bidjan Nashat, Vorstandsmitglied und Abteilungsleiter Programme & Advocacy bei Save the Children, hat an allen bisherigen Challenges teilgenommen. Zu Beginn der Woche sagte er vor den Studierenden: „Ich kann Ihnen versichern, dass es für mich noch genauso aufregend ist wie beim ersten Mal. Dies ist die größte Gruppe von MBA-Studierenden, mit der wir bislang zusammengearbeitet haben und ich freue mich darauf, Sie, die Future Leaders, kennenzulernen.“

Aufgabe der Studierenden bei der Challenge diesen September war es, die Beschaffung eines Produktes von Anfang an zu organisieren. Jeden Tag gab es eine neue Aufgabe – Produktbeschaffung, Branding und Verpackung, Vertrieb – und einen neuen Verantwortlichen. „Jeden Tag übernimmt ein anderer Studierender die Führungsrolle. Dank intensiver Anleitung, Mentoren und umfangreichem Feedback sammeln die Studierenden wertvolle Führungserfahrung und können ihre Führungskompetenzen weiterentwickeln“, erklärt Prof. Dr. Jochen Menges als Leiter der Future Leaders Fundraising Challenge. Vom ersten Tag an waren sowohl Studierende als auch Fachleute derart von Energie und Motivation getrieben, dass die Spannung mit Händen greifbar war. Die Stimmung war außerordentlich kreativ und die Produktvorschläge reichten von Tragetaschen und Postkarten, bis hin zu Saatgut, Schokolade, handgemachten Blumen und Toilettenpapierrollen. Als die Teams Mitte der Woche mit der Marketing- und Verhandlungs-Challenge begannen, konnten die Studierenden ihr Fundraising-Talent unter Beweis stellen. Die WHU-Community berichtete öffentlich über dieses echte Highlight und schuf so viel Aufmerksamkeit für die gute Sache.

Im Laufe der Woche nahmen verschiedene hochrangige Experten an der Challenge teil und beurteilten jeden Tag die Performance der einzelnen Gruppen. Christian Underwood, ein Teilzeit-MBA-Alumnus des Jahrgangs 2012 sagte: „Bei der Future Leaders Fundraising Challenge lernt man aus Erfahrungen – die Studierenden werden vom ersten Studientag an mit verschiedenen Themen und Gruppendynamiken konfrontiert.“ Zeeshan Sultan, MBA-Jahrgang 2007 und ebenfalls an der Challenge beteiligt, stimmte dieser Einschätzung Christian Underwoods zu. „Hier geht es nicht nur um Teambuilding. Hier werden echte Ergebnisse erzielt und die Studierenden erlernen im Laufe dieser Woche handfeste Fähigkeiten, die ihnen für ihr Studium nutzen werden.“

Die Gesamtsumme der Spenden belief sich auf beeindruckende 42.521,60 €. Sieger der Challenge war die Gruppe mit dem treffenden Namen „Team 1“ mit ihrem Produkt „The Standard Roll“, einem einfachen Produkt mit großer Wirkung. Das Team verwandelte einfache Toilettenpapierrollen in kreative Produkte, die Käufer über die Folgen schlechter hygienischer Bedingungen für die Bildung in Katastrophengebieten aufklärte. Vesa Jauhiainen, MBA-Studentin in Vollzeit und Mitglied des Gewinnerteams, beschrieb ihre Erfahrung so: „Obwohl ich in den letzten Jahren in verschiedenen Teams gearbeitet habe, hat mir diese Woche gezeigt, dass man durch Teamwork immer noch etwas Neues lernen kann. Nachdem wir Mitte der Woche enttäuscht waren, änderten wir unsere Einstellung noch einmal und achteten darauf, dass wir zwar weiter hart arbeiteten, aber gleichzeitig Spaß an der Sache hatten.“ Dr. Gerald Schönbucher, Jury-Mitglied und CEO von real,- Digital Services GmbH, wandte sich an die Studierenden und sagte: „Sie alle haben sich eine tolle Hochschule ausgesucht – die Unternehmeruniversität von Europa”. Diese Einschätzung spiegelt den Unternehmer- und Kreativgeist wider, der die WHU ausmacht und unsere neuen MBA-Studierenden haben zweifellos gezeigt, dass auch sie das Zeug dazu haben, in der WHU-Community erfolgreich zu sein.

Mehr Informationen zur Future Leaders Fundraising Challenge

Bei der diesjährigen Challenge konnten beachtliche 42.521,60 € an Spenden für Save the Children gesammelt werden

Jedes Team musste sein eigenes Produkt beschaffen, seine Marke entwickeln und seine Verpackung entwerfen

Ende der Woche gingen die Studierenden in die Düsseldorfer Innenstadt und boten ihre Produkte dort zum Kauf an