Excellence in
Management
Education

Partnerhochschulen

Die WHU verfügt über ein einzigartiges Kooperationsnetz mit fast 200 Hochschulen auf allen Kontinenten. Keine andere deutsche Hochschule unterhält auch nur annähernd so viele aktive und qualitativ hochwertige Partnerschaften mit anderen Hochschulen wie die WHU.

Bei der Auswahl der Partnerhochschulen legt die WHU besonderen Wert auf die Qualität der Partner. So kooperiert beispielsweise die Hälfte der 30 Top Business Schools der USA - und das zumeist für Deutschland exklusiv - mit der WHU.

Strategische Partnerschaften

Zu einigen ihrer Partnerhochschulen pflegt die WHU besonders enge Kontakte und ist strategische Partnerschaften eingegangen.

Mit der renommierten Kellogg School of Management wurde 1997 ein gemeinsames Executive MBA-Programm aufgelegt. Das Programm gilt als bestes EMBA-Angebot in Deutschland. Im internationalen Financial Times-Ranking 2011 liegt das Programm auf Rang 17 weltweit. Auch im Bereich der Forschung ist die Zusammenarbeit zwischen den beiden Hochschulen sehr eng.

Für die Carnegie Mellon University führt die WHU seit 2002 Module der (Executive) MBA Ausbildung durch. Das Programm war ein Novum in der bundesdeutschen universitären Weiterbildung, denn bis zu jenem Zeitpunkt wurde keine Hochschule von einer amerikanischen Top-Business School mit der Durchführung eines solchen Ausbildungsmoduls beauftragt. Ähnliche Partnership-Programme führt die WHU inzwischen auch für die Melbourne Business School, Drexel University, University of Michigan und The University of Maryland durch. 

Eine strategische Besonderheit sind die Doppelabschluss-Programme der WHU. Für eine begrenzte Anzahl von Studierenden besteht im Rahmen des Master of Science in Management-Studiums die Möglichkeit, einen zusätzlichen Studienabschluss an einer der 13 exzellenten Partnerhochschulen zu erlangen:

  • EMLYON Business School (Frankreich)
  • Lancaster University (UK)
  • The University of Western Australia (Australien)
  • Keio University (Japan)
  • Peking University (China)
  • Pontificia Universidad Católica de Chile(Chile)
  • INCAE Business School (Costa Rica)
  • The University of Texas at Austin (USA)
  • The University of San Diego (USA)
  • Emory University (USA)
  • Tulane University (USA)
  • University of Alberta (Kanada)
  • York University (Kanada)

MBA Internationale Module

Jeweils zwei Wochen verbringen die MBA-Studenten an drei der über 190 Partneruniversitäten der WHU: der Kellogg School of Management (USA), der CEIBS (China) und am IIM Bangalore (Indien).

Weitere Informationen zu den MBA-Programmen finden Sie hier:

WHU Part-Time MBA

WHU Full-Time MBA

Kellogg-WHU Executive MBA

 

Austauschprogramm

Das Kooperationsnetz ist die Grundlage für das im Rahmen des Bachelor- und des Master-Programms durchgeführte Austauschprogamm. Durch das große Netz von Partneruniversitäten ist sichergestellt, dass in der Regel höchstens drei Studierende im Rahmen des obligatorischen Auslandstudiums zugleich an dieselbe Partnerhochschule gehen. Für eine Integration im Ausland ist das eine entscheidende Voraussetzung. Das Auslandstudium an Partneruniversitäten der WHU ist elementarer Bestandteil der beiden Studiengänge. Im Gegenzug verbringen Studenten der Partner ein oder zwei Semester an der WHU. Die WHU begrüßt jedes Semester weit über 100 "Tauschies".

 

Sommer Programme

Jedes Jahr veranstaltet die WHU in Kooperation mit ihren internationalen Partnern ein Sommerprogramm für deren Bachelor oder MBA Studenten. Schwerpunktthemen sind die Herausforderungen, die sich aus den politischen und wirtschaftlichen Veränderungen in West- und Osteuropa für die internationalen Handelsbeziehungen ergeben.

 

Contact us:

Photo of Stefanie  Schweins
Dipl.-Kulturwirtin

Stefanie Schweins

Director International Relations

Telefon: +49-(0)261-6509-160
Telefax: +49-(0)261-6509-169

Photo of Julia  Wassermann
M.A.

Julia Wassermann

Program Coordinator Scholarships
Program Coordinator European Bachelor Summer Institute
Assistant International Relations

Telefon: +49-(0)0261-6509-163
Telefax: +49-(0)261-6509-169

Kontakt

Persönliche Daten

Felder mit * sind Pflichtfelder!