Honorarprofessor
Prof. Dr. Karl-Ludwig Kley

Karl-Ludwig Kley wurde am 11. Juni 1951 in München geboren. Er ist Vorsitzender des Aufsichtsrats der E.ON SE (Essen) und der Deutsche Lufthansa AG (Köln/Frankfurt) sowie stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der BMW AG in München. Von 2006 bis 2016 war er Vorsitzender der Geschäftsleitung und CEO der Merck KGaA in Darmstadt. Vorher war Karl-Ludwig Kley von 1997 bis 2006 Finanzvorstand (CFO) bei der Deutsche Lufthansa AG. 

Neben seinen Aufsichtsratspositionen ist Karl-Ludwig Kley Vorsitzender des Wirtschafts­beirats des Goethe-Instituts in München. Außerdem ist er Mitglied der Kuratorien von acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften19 in München und der Fritz Thyssen Stiftung in Köln. 

Im laufe der letzten 20 Jahre war er Aufsichtsratsmitglied in zahlreichen Unternehmen, darunter Amadeus IT Group SA in Madrid, Bertelsmann AG in Gütersloh und MAN AG in München. Zudem war er Mitglied des Board of Directors von Verizon Communications lnc. in New York. 

Karl-Ludwig Kley promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München zum Dr. jur. Er ist Honorarprofessor der WHU - Otto Beisheim School of Management, Ehrensenator der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und Mitglied des Board of Governors der Hebräischen Universität Jerusalem. 

In Anerkennung seiner herausragenden Verdienste wurden ihm der Verdienstorden der Republik Italien (Commendatore), der Hessische Verdienstorden und der Weizmann Preis für Natur- und Geisteswissenschaften verliehen.