Über WHU Knowledge

WHU Knowledge ist die Online-Wissensplattform der WHU - Otto Beisheim School of Management, einer der führenden Business Schools für Wirtschaftsstudiengänge in Deutschland. Die Plattform stellt praxisnahe Erkenntnisse zu unterschiedlichsten Wirtschaftsthemen bereit. Ziel ist, praxisrelevante Forschungsarbeit und Expertise der WHU und ihres Netzwerks nicht nur Kollegen aus der Wissenschaft, sondern auch Praktikern aus den Unternehmen, Journalisten, politischen Entscheidungsträgern und Verbänden zugänglich zu machen. WHU Knowledge bündelt die Expertise der Lehrstühle der WHU – Otto Beisheim School of Management und lädt zu einem lebendigen Austausch ein.

Suchen Sie nach speziellen Themen in unseren neun Interessengebieten oder informieren Sie sich über neue Erkenntnisse in unseren neuesten Artikeln! Unsere Beiträge werden nach ihrer praktischen Relevanz ausgewählt, sind auf den Punkt gebracht und schnell zu erfassen. Sie alle basieren auf aktuellen Forschungsergebnissen oder auf der besonderen Expertise ihrer Autoren. Verfasst wurden Sie von Mitgliedern der international relevanten WHU-Fakultät oder einem renommierten Gastautor. Lassen Sie sich inspirieren!

Über unseren Newsletter informieren wir Sie gerne über neue Beiträge.

Wenn Sie einen Beitrag zur Veröffentlichung einreichen möchten, kontaktieren Sie uns bitte unter presse(at)whu.edu.   

Top news
Die langanhaltenden Auswirkungen des Kommunismus
Wie Kultur und Institutionen Risikobereitschaft und zeitliche Präferenzen von Menschen beeinflussen

Nach dem Zweiten Weltkrieg sind in zahlreichen osteuropäischen Staaten sozialistische politische Systeme mit Planwirtschaft entstanden, während sich in den meisten westeuropäischen Staaten bereits Demokratien mit freier Marktwirtschaft entwickelt hatten. Die Auflösung der Sowjetunion und die Wiedervereinigung Deutschlands zu Beginn der 90er Jahre markierten das Ende des „Eisernen Vorhangs“, der Europa territorial und ideologisch mehr als vier Jahrzehnte lang geteilt hatte. Die Koexistenz dieser beiden gegensätzlichen Systeme wirft die Frage auf, ob die unterschiedlichen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Institutionen die Präferenzen der Menschen in den jeweiligen Ländern dauerhaft geprägt haben. Eine neue wissenschaftliche Studie der WHU – Otto Beisheim School of Management beantwortet diese Frage, indem sie den direkten Einfluss des Sozialismus und der Übergangsphase in den 90er Jahren sowie die Auswirkungen formeller und informeller historischer Institutionen, wie z. B. die des russischen Reichs und der osteuropäischen Kultur, auf die Risikobereitschaft und die zeitlichen Präferenzen von Menschen untersucht.

LESEN SIE MEHR

Neueste Artikel
Familienunternehmen & Mittelstand
08. Februar 2023

Wieso Vorstände von Familienunternehmen weniger vielfältig sind als die anderer Unternehmen

Weiterlesen
Management & Controlling
30. Januar 2023

Ein paar Minuten Spaß abseits der Arbeit können helfen, das eigene Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit zu steigern

Weiterlesen
Podcasts & Videos
Familienunternehmen & Mittelstand
26. Januar 2023

Prof. Dr. Nadine Kammerlander dazu, was das Krisenjahr 2022 für Familienunternehmen bedeutet hat

Weiterlesen
Management & Controlling
20. Januar 2023

To-Do Listen, Check-Listen oder Einkaufslisten: Listen kommen uns im Alltag selbstverständlich vor, in Krisenzeiten können sie aber als wirkungsvolle Integrations- und Steuerungsinstrumente dienen

Weiterlesen

Wählen Sie Ihr Interessengebiet

WHU KNOWLEDGE Newsletter

Ihre Privatsphäre ist uns an der WHU wichtig. Wir verkaufen, vermieten oder stellen Dritten keine persönlichen Informationen zu Marketingzwecken zur Verfügung. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


alle
Economics
Entrepreneurship & Innovation
Controlling
Finance & Accounting
Management
Familienunternehmen & Mittelstand
Marketing & Sales
Supply Chain Management
Sports Management

Deutsch
Englisch

Ja, ich möchte Informationen erhalten. 

Mit Setzen des Häkchens stimmst du der Einwilligungserklärung für den Erhalt von Informationen durch die WHU zu. Dies kann hier jederzeit widerrufen werden.