Lehrstuhl für Leadership, Networks, and Organizations

Neue Einblicke in die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern

Unterscheiden sich Frauen und Männer in ihrem Brokering-Verhalten? Nir Halevy und WHU-Lehrstuhlinhaber Prof. Yuval Kalish untersuchen in ihrer neuen, bahnbrechenden Studie die Unterschiede im Brokering-Verhalten

Nir Halevy, Graduate School of Business, Stanford University, und WHU-Lehrstuhlinhaber Prof. Yuval Kalish, Lehrstuhl für Führung, Netzwerke und Organisationen an der WHU, untersuchen in ihrer neuen Studie "Broadening versus deepening: Gender and brokering in social networks".  In diesem Artikel, der in der Fachzeitschrift Social Psychology and Personality Science veröffentlicht wurde, untersuchen Haveli und Kalish, ob sich Männer und Frauen in ihrer Tendenz unterscheiden, Mitglieder ihres Netzwerks anderen vorzustellen - d. h. Beziehungen "brokern". In zwei Experimenten stellten sie fest, dass Frauen im Vergleich zu Männern eher dazu neigen, ihr Netzwerk zu vertiefen, indem sie ihre starken Bindungen (Freunde) anderen vorstellen, und weniger dazu, ihr Netzwerk zu erweitern, indem sie ihre Bekannten anderen vorstellen. Die Ergebnisse könnten dazu beitragen, einen der sozialen Prozesse zu erhellen, die die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern aufrechterhalten.