WHU Allgemein

Start-ups Investment Report

Finanzierungsrunden, Exits, Übernahmen und Börsengängen von WHU-Start-ups in Q1/2022

Das Entrepreneurship-Ökosystem der WHU – Otto Beisheim School of Management ist mittlerweile eines der erfolgreichsten weltweit. Seit Jahren ist die Wirtschaftshochschule nicht mehr nur für ihre exzellente Ausbildung im Bereich Management bekannt, sondern auch für ihren Gründergeist und die zahlreichen erfolggekrönten Start-ups, die sie hervorgebracht hat. 15 Einhörner haben Absolventinnen und Absolventen der WHU bereits gegründet, HelloFresh und Zalando sind sogar im DAX40 gelistet. Hunderte weitere WHU-Start-ups sind in Deutschland oder international erfolgreich, und zahlreiche weitere befinden sich noch im Aufbau.

Der neue „Start-ups Investment Report“ gibt ab sofort einen Überblick über die Entwicklungen in der schnell wachsenden Start-up-Landschaft der Business School im jeweils vergangenen Quartal. Berichtet wird über die aktuellen Seed-, Serie-A- oder Serie-B-Finanzierungsrunden etc. der jungen Unternehmen sowie über Börsengänge, Exits und Firmenübernahmen.

 

Januar 2022

  • Lendis sammelt 91 Millionen Dollar an Kapital für seine IT-Asset-Management-Technologie ein, mit der sie sich auf Mitarbeiter im Homeoffice fokussieren. Die WHU-Mitgründer sind Julius Bolz und Stavros Papadopoulos.
  • Ostrom möchte den Wechsel zu grüner Energie einfach und kostengünstig machen und sammelt 4,4 Millionen Euro ein. Mitgründer ist Matthias Martensen.
  • Alaiko sammelt in der Serie-A-Finanzierungsrunde von Next47 und Tiger Global Management 30 Millionen Dollar ein. WHU-Mitgründer sind Gabriel Thomalla und Moritz Philipp Weisbrodt.
  • Sastrify, mitgegründet von Sven Lackinger und Maximilian Messing, erhält 15 Millionen Dollar in der Serie-A-Finanzierungsrunde.
  • Eine erfolgreiche Finanzierungsrunde durch Business Angels wurde von academa.de abgeschlossen. Mitgründer ist Malte Brettel, Alumnus und Associate Professor der WHU.
  • McMakler um WHU-Mitgründer Felix Jahn ist es gelungen, 50 Millionen Euro an Kapital von Baillie Gifford und Warburg Pincus einzusammeln.
  • Die Firma Juniqe, mitgegründet von Sebastian Hasebrink und Marc Pohl, wurde von der myposter GmbH aufgekauft.

 

Februar 2022

  • Cosuno hat bei seiner Serie-B-Finanzierungsrunde 30 Millionen Dollar eingenommen. WHU-Mitgründer ist Maximilian Seifert.
  • numa, gegründet von WHU-Almnus Christian Gaiser, hat eine Wachstumsfinanzierung in Höhe von 45 Millionen Dollar abgeschlossen.
  • Comtravo von Gründer Michael Riegel wurde von TripActions aufgekauft.
  • Blue Water Vaccines ist in den USA an die Börse gegangen und ist nun im Nasdaq gelistet. WHU-Gründer ist Joseph Hernandez.

 

März 2022

  • In der Serie-B-Finanzierungsrunde hat HeyJobs um WHU-Mitgründer Marius Jeuck 47 Millionen Dollar an Geldern eingenommen.
  • Auch die WHU-Gründer Dr. Konstantin Lange und Tim Marbach waren erfolgreich. Sie sammelten für ihre iPrice Group fünf Millionen Dollar in einer Unternehmensfinanzierungsrunde ein.
  • InstaFreight von WHU-Almnus Maximilian Schaefer sammelte weitere 40 Millionen Dollar an Wagniskapital ein.
  • Steffen Kiedel, Mitgründer von Superlist, erhielt für sein Unternehmen 10 Millionen Euro durch eine Seed-Finanzierungsrunde.
  • Die Mitgründer von Sunvigo, Michael Peters und Vigen Nikogosian, sammelten 10 Millionen Euro an Wagniskapital ein.
  • 8,3 Millionen Euro an Kapital fließen an Kadmos von WHU-Almnus Justus Schmüser.
  • Das nachhaltige Verpackungsunternehmen Vytal von Dr. Tim Breker erhält 10 Millionen Euro an zusätzlichem Kapital.
  • Forto, mitgegründet von WHU-Almnus Ferry Heilemann, sammelt weitere 250 Millionen Euro an Fördergeldern ein.

 

Vier weitere WHU-Start-ups auf der Schwelle zum Einhorn

Zu den bislang 15 Einhörnern, die mit WHU-Beteiligung gegründet wurden, könnten in nächster Zeit vier weitere hinzukommen. Zu diesem Schluss kommt eine Analyse der Technologiekonferenz „Viva Technology“ in Kooperation mit der Investmentfirma „GP Bullhound“. Mit den "Top 100 Next Unicorns" haben sie eine Liste der 100 vielversprechendsten Start-ups in Europa zusammengestellt, die gute Aussichten darauf haben, in naher Zukunft Einhorn-Status zu erreichen. Von Alumni der WHU mitgegründet wurden unter den Unternehmen, die es auf die Liste geschafft haben, Babbel, McMakler, Lingoda GmbH und Taxfix.

Zum Q2/2022 Start-ups Investment Report