WHU | Logo
06.02.2024

CFO Stiftung startet Nominierungsfrist für die NextGen CFO Awards

Die 2023 errichtete gemeinnützige CFO Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, junge Top-Talente im Finanzbereich von Unternehmen in ihrer weiteren fachlich-persönlichen Entwicklung zu fördern. Kernstück sind die jährlich vergebenen NextGen CFO Awards, für die CFOs ab jetzt bis zum 18. April 2024 Talente aus ihren Teams in zwei Kategorien nominieren können. Die Kategorie „Young Talent“ richtet sich an Professionals mit vier bis sechs Jahren Berufserfahrung nach Abschluss des Studiums. Für die Kategorie „Executive“ sind mindestens zwölf Jahre Berufserfahrung und mindestens fünf Jahre Führungserfahrung erforderlich.

Die Awards werden im Rahmen des Handelsblatt CFO-Summit verliehen, einer der wichtigsten Veranstaltungen der CFO-Community in der DACH-Region. Sie sind zudem mit Teilstipendien für die berufsbegleitenden MBA- und Executive MBA Programme der WHU – Otto Beisheim School of Management verbunden.

Gori von Hirschhausen, Vorsitzender des Kuratoriums der CFO Stiftung zur Motivation dieser Initiative: „CFO ist eine seit Jahren an Bedeutung gewinnende Rolle, was nicht zuletzt durch die zunehmende Anzahl von CFOs, die zum CEO berufen werden, verdeutlicht wird. Das Profil ist anspruchsvoll und vielfältig, die Nachwuchsförderung daher essenziell.“

Neben der fachlichen Expertise wird im zweistufigen Auswahlprozess besonderer Wert auf persönlich-soziale Kompetenzen der Nominierten gelegt. Alle weiteren Details zu den Nominierungsvoraussetzungen und zum Wettbewerbsprozess finden sich unter NextGen CFO Young Talent Award bzw. NextGen CFO Executive Award. Direkte Auskunft gibt jederzeit gerne auch Dr. Peter Kreutter als Mitglied des Kuratoriums der CFO Stiftung.

WHU | Logo