WHU | Logo
Die wichtigsten Erkenntnisse rund um den Immobilienmarkt
v. l. n. r.: Prof. Dr. Tillman Wagner, Dr. Tobias Wagner, Tim Alcnauer, Patrick Breuer und Frank M. Schmid
10.05.2023

Die wichtigsten Erkenntnisse rund um den Immobilienmarkt

WHU Real Estate Club wird offiziell eingetragener Verein

Nach Abschluss des aufwändigen Anerkennungsverfahrens, das im Herbst 2022 begonnen hat, ist der WHU Real Estate Club der WHU – Otto Beisheim School of Management nun offiziell ein eingetragener Verein. Ins Leben gerufen wurde der Club von Tim Alcnauer (BSc 2022), Ferdinand Lohff (MSc 2023), Konstantin van Megen (BSc 2023), Dr. Tobias Wagner (D 1991), Frank M. Schmid (D 1988), Patrick Breuer (MBA 2018) und Prof. Dr. Tillmann Wagner vom Lehrstuhl für Service Psychology an der WHU. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Welt der Immobilienwirtschaft und die WHU Community stärker miteinander zu verzahnen sowie wichtige Fachkenntnisse und Markteinblicke zu teilen. Zudem sollen sich die Mitglieder stärker vernetzen können und frühzeitig auf potenziell interessante Jobangebote und Investitionsmöglichkeiten aufmerksam gemacht werden.

Die Welt der Immobilien steht vor grundlegenden Herausforderungen und weil dieses Thema an der WHU in Vallendar und Düsseldorf auf großes Interesse stößt, haben die Initiatoren des WHU Real Estate Club früh das Potenzial eines solchen Vereins erkannt und möchten dessen Bekanntheitsgrad sowohl innerhalb als auch außerhalb des akademischen Umfelds erhöhen. Der in Koblenz registrierte Verein ist bislang einzigartig unter den studentischen Initiativen der WHU, weil sein administratives Team in Vallendar und Düsseldorf beheimatet sein soll. Und obwohl der WHU Real Estate Club mit kleineren Roundtable-Veranstaltungen gegen Ende der Lockdown-Periode online begonnen hat, ist er seitdem stetig gewachsen und hat mittlerweile hunderte interessierter Studierende und Alumni angezogen. Die im April erfolgte Anerkennung im deutschen Vereinsregister sorgte dafür, dass der Club nun auch Partnerschaften mit Firmen eingehen kann. Es war außerdem ein bedeutender Schritt auf dem Weg zum Aufbau eines umfassenden Knotenpunkts für Immobilienthemen, den die Vorstandsmitglieder anstreben. Patrick Breuer, der sowohl im WHU Real Estate Club als auch bei In Praxi, der Alumni-Organisation der WHU, aktives Vorstandsmitglied ist, beschreibt den 360°-Ansatz des Teams so: „Wir möchten größere Events abhalten, um Studierende und Alumni der WHU, Immobilienenthusiasten und Firmenvertreter zusammenzubringen, um eine dauerhafte und gebündelte Diskussion über den deutschen Immobilienmarkt zu ermöglichen.“ Zusätzlich soll dadurch das Netzwerk der Vereinsmitglieder gestärkt werden. 

Neben den Roundtable-Veranstaltungen organisiert das Team des WHU Real Estate Clubs auch Diskussionsrunden mit Branchenexperten, Veranstaltungen für Anfänger im Immobilienbereich, Podcasts, Präsenzveranstaltungen und gemeinsame Ausflüge. Während der Real Estate Tour besuchten die Vereinsmitglieder zahlreiche große Firmen, darunter Deloitte, Ardian, DocEstate, Drooms, Luebke & Kelber sowie Groß und Partner. Vor Kurzem besuchten sie außerdem das bemerkenswerte Bürohochhaus Edge East Side Berlin, welches gerade in der Hauptstadt entsteht, 142 Meter hoch wird und unter anderem Amazon als Hauptmieter beherbergen wird.

Wer Interesse am WHU Real Estate Club e. V. hat – von Seite der Studierenden oder als Geschäftspartner – und dabei helfen möchte, an den Zukunftsperspektiven des Immobilienmarkts mitzuarbeiten, kann das Team über die offizielle Webseite des Vereins kontaktieren. Der Club sucht außerdem gerade nach helfenden Händen für das operative Team und weiblichen Mitgliedern für den Vorstand.

WHU | Logo