WHU | Logo
25.05.2021

Teilnahme an der European Marketing Academy Conference (EMAC) in Madrid

Der Lehrstuhl für Digitales Marketing war mit vier Forschungsprojekten an der Online European Marketing Academy Conference (EMAC) 2021 vertreten.

Die EMAC ist eine der bekanntesten akademischen Marketing-Konferenzen in Europa. Dieses Jahr beschäftigte sich die Konferenz mit dem Thema "Marketing for Growth” und wurde von der ESIC Business and Marketing School, als eine führende Institution im Bereich Marketing in Spanien, in Madrid ausgerichtet.

Während der Konferenz wurden vier Forschungsprojekte von Teilnehmern unseres Lehrstuhls vorgestellt. Am 26. Mai präsentierten DoktorandInnen ihre Forschungsprojekte: “Effectiveness of Online-only Coupons on Online and Offline Channels” (Christina Antonie Reh) und “How did the COVID-19 crisis change the social media peer-to-peer fundraising landscape?” (Béatrice Martin).  Am 27. Mai präsentierte Sven Beisecker sein Forschungsprojekt: "Threshold Determination Using Extensions of Best-Worst Scaling". Dieses Forschungsprojekt entstand in Zusammenarbeit mit Felix Eggers (University of Groningen). Alle Projekte wurden gemeinsam mit ihrem Betreuer Christian Schlereth verfasst.

Darüber hinaus präsentierte Christian Schlereth am 26. Mai seine aktuelle Forschung mit Michael Weiler (Goethe University), Simon Stolz (WHU – Otto Beisheim School of Management), Andreas Lanz (HEC Paris) und Oliver Hinz (Goethe University) zum Thema “Social Capital Accumulation in Career Networks”.

Wir sind sehr dankbar für das wertvolle und ermutigende Feedback, das wir von internationalen Wissenschaftlern und Experten während der Konferenz erhalten haben.

WHU | Logo