WHU | Logo
Felix Baur mit seinen Mitgründern
21.01.2022

WHU-Alumnus entwickelt Dating App mit Tiefgang

Master-Absolvent Felix Baur über die Idee hinter unlikeany und Gründungen mit gesellschaftlicher Relevanz

„Endlich zählt dein Charakter“, verspricht die neueste Dating App auf dem Markt, unlikeany. Dahinter steht das Start-up New Social UG von WHU-Alumnus Felix Baur und seinen Mitgründern Maurice Straube und Philipp Reiter, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Welt des Online-Dating zu revolutionieren.

„Mehr denn je werden Online-Dating Plattformen für die Partnersuche genutzt. Dabei sind über 80% der Nutzer:innen genervt von Phänomenen wie Ghosting, schlechten Konversationen und—vor allem Frauen—sind teilweise sogar von sexueller Belästigung betroffen. Zudem ist das zeitliche Investment auf herkömmlichen Dating Plattformen enorm hoch, da man mit sehr vielen Menschen gematcht wird, von denen die meisten gar nicht zu einem passen. Das liegt daran, dass diese Plattformen das technische Potential von Machine Learning bei weitem nicht ausschöpfen, weil sie vor allem Informationen über die Präferenzen hinsichtlich des Aussehens erfassen, jedoch kaum etwas über die Persönlichkeit der Nutzer:innen lernen“, erklärt Felix.

Die Persönlichkeit in den Vordergrund stellen.

Genau hier setzt unlikeany an. Statt oberflächlichen Matches geht es um echte Beziehungen. Um dies zu erreichen, arbeitet die App zum einen mit nutzergeneriertem Content, also Inhalten, die von den Nutzer:innen selbst erstellt werden. Dazu zählen Fotos und Tonaufnahmen, aber auch kurze Kommentare und Beschreibungen von Freunden. Zum anderen wird den Nutzer:innen Content in ihrem Feed angezeigt, der nicht von anderen App-Anwendern erstellt worden ist. Dabei werden Elemente zu unterschiedlichen Themenbereichen angezeigt: „Zum Beispiel Sustainability. Dazu kann ein kurzes Video hinterlegt sein oder auch ein Statement im Feed auftauchen, beispielsweise ´wenn ich kann, benutze ich lieber das Fahrrad als das Auto`. Solche Elemente können von den Nutzer:innen bewertet werden, und anhand dieser Bewertungen können wir sehr detailliert Interessen, Werte, Charaktereigenschaften, Humor, Lebensziele und Vorstellungen vom Beziehungsalltag abfragen—kurzum all das, was ein gutes Match wirklich ausmacht.“

Das Start-up wurde 2021 in Münster gegründet und hat im vergangenen Herbst erfolgreich eine Angel-Runde abgeschlossen und dabei mehrere Unicorn-Gründer sowie den ehemaligen CEO einer der größten Dating Plattformen Europas als Investoren gewinnen können. Allein fünf der Investoren stammen aus dem WHU-Netzwerk. „Das zeigt, wie hilfreich der WHU Master für junge Gründer ist, denn das Netzwerk ist unglaublich stark“, so Felix.

Den Mut haben, eigene Ideen zu verwirklichen.

2019 hat Felix hat seinen Master in Management an der WHU absolviert. Ihm war früh klar, dass er ein eigenes Start-up gründen wird: „Während und direkt nach meinem Studium habe ich für verschiedene Venture Capital Gesellschaften aus dem WHU-Netzwerk gearbeitet. Das war sehr spannend und lehrreich, aber ich habe schnell gemerkt, dass ich die Seite des Tisches wechseln und mein eigenes Venture starten möchte.“

Bereits während des Studiums im Rahmen der Entrepreneurship-Kurse an eigenen Gründungsprojekten arbeiten zu können, war für Felix besonders wertvoll: „Dadurch hatte ich die Möglichkeit, mich mit vielen Fragestellungen auseinanderzusetzen, die einem später als Gründer begegnen, sodass man sich direkt nach dem Studium gut darauf vorbereitet fühlt, sein eigenes Projekt zu verwirklichen. Durch die Lehrveranstaltungen im Bereich Data Analytics und Machine Learning habe ich grundlegende Erfahrungen im Programmieren und der Entwicklung von Algorithmen gesammelt. Nicht zuletzt habe ich an der WHU gelernt, analytisch und strukturiert an Problemstellungen heranzugehen. Letztendlich besteht mein Alltag genau darin, mir immer die nächste Herausforderung zu suchen und diese zu lösen.“

Felix und seinen Mitgründern ist es wichtig, mit ihrem Start-up einen positiven Beitrag für die Gesellschaft zu leisten: „Bei unserer Idee für unlikeany hat uns eine Langzeitstudie des Harvard-Professors Robert Waldinger inspiriert, die besagt, dass enge soziale Beziehungen der Schlüssel zu Glück und Gesundheit sind. Wenn wir mit unserer App und den technischen Möglichkeiten dahinter den Menschen dabei helfen können, genau die Person zu finden, die sie glücklich macht, so ist das für uns ein schöner Ansporn.“ Studierenden und jungen Absolvent:innen rät er, nicht mit der Masse zu schwimmen, sondern den Mut zu haben, ihre eigenen Ideen zu verwirklichen: „Es gibt so viele gesellschaftsrelevante Themen und Herausforderungen in der heutigen Zeit, die nur darauf warten, von mutigen Gründer:innen in Angriff genommen zu werden!“

WHU | Logo