WHU | Logo
WHU läuft für die Ukraine
22.09.2022

WHU läuft für die Ukraine

Die WHU sammelt beim Charity Run von confluentes e.V. Spenden in Höhe von 5.700 Euro

Der Regen konnte sie nicht aufhalten. Für den guten Zweck haben sich am 10. September 82 Studierende, Alumni und Angestellte der WHU – Otto Beisheim School of Management die Sportschuhe angezogen und sind losgelaufen. Beim Charity Run auf dem Niederwerth, organisiert von confluentes e.V., der studentischen Unternehmensberatung der WHU, sammelten die Teilnehmenden mit ihrem sportlichen Engagement Spenden in Höhe von 5.700 Euro. Sie fließen nun über den gemeinnützigen Verein OBOZ Humanitäre Hilfe für die Ukraine in Hilfsprojekte für das vom russischen Angriffskrieg betroffene Land. Der Verein nutzt das Geld vor allem, um medizinische Geräte, Medikamente, Nahrungssupplemente und Krankentransporter bereitzustellen.

Eineinhalb Stunden dauerte der Lauf insgesamt, wobei die Teilnehmenden selbst entscheiden konnten, wie viele der 800-Meter-Markierungen sie absolvieren wollten. Um möglichst viele Spenden bereitzustellen, hatten die Läufer im Vorfeld Sponsoren gewonnen, die jeweils einen bestimmten Betrag pro Markierung spendeten. Je nach absolvierten Laufabschnitten sammelten die Teilnehmer:innen Stempel auf ihren Laufkarten, am Ende erhielt der Jahrgang mit der höchsten Spendensumme pro Kopf einen Preis. Die fleißigsten Läufer:innen an diesem Tag waren Daniel Buchener und Pauline Frohn, beide aus dem Bachelor-Jahrgang 2025. Buchener erlief bei dem Charity Run die meisten Kilometer, Pauline Frohn hingegen sammelte die meisten Spenden ein. Nach dem Lauf konnten sich die Teilnehmer:innen im Marienpark bei Essen und Trinken stärken und ließen die erfolgreiche Wohltätigkeitsveranstaltung gemeinsam ausklingen.

Mehr Informationen zu confluentes e.V. – Die studentische Unternehmensberatung der WHU gibt es hier.

WHU | Logo