WHU Logo

Auslandssemester – weltweit studieren

Warum solltest du ein Auslandssemester machen?

In keiner Fachrichtung gehen mehr Studierende ins Ausland als in den Bereichen Wirtschaftswissenschaften und International Business. In einer globalisierenden Wirtschaft werden interkulturelle Kompetenzen nämlich zunehmend wichtiger. Deshalb sind Semester im Ausland auch von vielen Arbeitgebern gern gesehen. Warum du bei deiner Studienwahl ein Auslandssemester einplanen solltest und wie du dieses finanzieren kannst, erfährst du hier.

Welche Vorteile bietet mir ein Auslandssemester?

Gerade bei wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen kann ein Semester im Ausland dir neue Blickwinkel ermöglichen. Du erhältst die Chance, ein neues Land und dessen wirtschaftliche Lage genauer zu verstehen.
Ein Auslandssemester bietet dir unter anderem die folgenden Vorteile:

  • Du kannst dein Studium aus einer globalen, internationalen Perspektive betrachten und neue Zusammenhänge erkennen.
  • Du erhältst Einblicke in einen neuen Gesellschafts-, Kultur- und Wirtschaftsraum.
  • Mit der Entscheidung, ins Ausland zu gehen, beweist du Aufgeschlossenheit und Flexibilität.
  • Die Zusammenarbeit mit einem internationalen Team ist eine gute Referenz in deinem Lebenslauf.
  • Im Austausch mit fremdsprachigen Menschen verbessern sich deine Fremdsprachenkenntnisse.
  • Oft stehen dir an der Hochschule im Ausland Kurse aus anderen Fachbereichen offen – so kannst du dich ausprobieren.

Wie bewerbe ich mich für das Auslandssemester?

Plätze für ein Semester im Ausland sind sehr begehrt. Eine aussagekräftige Bewerbung kann den Unterschied machen.

Zulassungsvoraussetzungen

Um für ein Auslandssemester im nicht deutschsprachigen Ausland zugelassen zu werden, ist in der Regel ein Nachweis über die entsprechenden Sprachkenntnisse erforderlich. Auf welchem Niveau sich deine Fremdsprachenkenntnisse befinden müssen, ist von der Unterrichtssprache vor Ort abhängig. Ist das Auslandssemester beispielsweise auf Englisch, werden standardisierte Tests wie TOEFL, IELTS oder das Cambridge Certificate akzeptiert.

Die bisher erbrachten Studienleistungen werden ebenfalls in Betracht gezogen. Du musst bereits einen bestimmten Fortschritt im Studium erreicht haben, damit du das Grundwissen deines Fachs beherrschst. Deine Noten sind ebenfalls nicht unerheblich, denn daraus lässt sich schließen, ob du im Unterricht im Ausland ebenfalls gut mithalten kannst.

Motivationsschreiben

Aus deinem Motivationsschreiben für das Auslandssemester sollte klar hervorgehen, warum du dich gerade für diese Hochschule entschieden hast. Hast du eine besondere Verbindung zu dem Land oder der Sprache? Nimm Bezug auf das Curriculum und zeige damit, dass du dich mit den jeweiligen Kursen dort schon auseinandergesetzt hast. Wie knüpfen die Kurse an die Studieninhalte aus Deutschland an, und was möchtest du aus dem Semester im Ausland mitnehmen?

Was kostet ein Auslandssemester?

Die Kosten eines Auslandssemesters können sehr stark schwanken und hängen vom Zielland ab. Aus diesem Grund ist die Frage, wie viel ein Semester im Ausland kostet, nicht so leicht zu beantworten. Lebenshaltungskosten als auch Studiengebühren können sehr unterschiedlich sein. Als Studierender ist man gut beraten, sich im Vorfeld zu informieren und gegebenenfalls eine passende Finanzierung für das Auslandssemester auszusuchen.

Gerade die Lebenshaltungskosten schwanken beim Auslandsaufenthalt stark von Land zu Land. Wer sich für ein Auslandssemester in Metropolen wie London oder New York entscheidet, muss mit deutlich höheren Kosten für Miete, Lebensmittel und Co. rechnen als sein Kommilitone in Warschau oder Prag. Deshalb legen wir interessierten Studierenden ans Herz, sich bereits vor dem Auslandsaufenthalt darüber zu informieren, wie hoch die Mieten und die Kosten für Lebensmittel etc. am gewünschten Studienort in etwa ausfallen.

Mit Studiengebühren musst du fast überall rechnen, wenn du nicht an einer Partneruniversität studierst oder mit einem Programm ins Ausland gehst. Und diese Studiengebühren variieren stark. 

Die WHU – Otto Beisheim School of Management bietet dir für das Auslandssemester eine Auswahl von über 200 Partnerhochschulen. Bei der Partnerhochschule fallen keine Studiengebühren an, die regulären Studiengebühren an der WHU sind jedoch für die Zeit des Auslandssemesters weiterzuzahlen.

Wie finde ich Stipendien für das Auslandssemester?

Die Finanzierung des Semesters im Ausland ist ein wichtiger Aspekt, den Studierende bei ihrer Bewerbung in Betracht ziehen müssen. Allerdings sollte er nicht ausschlaggebend bei der Entscheidung für ein Auslandssemester sein, denn es gibt zahlreiche Förderprogramme, die dich bei der Finanzierung unterstützen.

Erasmus+

Das wohl bekannteste Förderprogramm ist das Erasmus-Stipendium, das sich an Studierende innerhalb der Europäischen Union richtet. Mit dem Erasmus-Programm wird die Studiengebühr der ausländischen Hochschule übernommen und Studierende erhalten einen monatlichen Mobilitätszuschuss. Es nehmen jedoch nicht alle Hochschulen am Erasmus-Programm teil, und es ist nicht garantiert, dass dein Wunschland dabei ist.

Auslands-BAföG

Das Auslands-BAföG ist eine weitere Möglichkeit, finanzielle Unterstützung im Auslandssemester zu erhalten. Hast du in Deutschland einen Anspruch auf BAföG, erhältst du die staatliche Förderung in jedem Fall auch im Ausland. Solltest du keinen Anspruch auf Inlands-BAföG haben, kann es trotzdem sein, dass du die Kriterien für den Erhalt des Auslands-BAföG erfüllst.

Finanzierung an privaten Hochschulen

An vielen privaten Hochschulen sind Auslandssemester Pflicht und die Studiengebühren der ausländischen Hochschule bereits im Semesterbeitrag enthalten. Das ist auch an der WHU – Otto Beisheim School of Management der Fall. Hier hast du im Gegensatz zum Erasmus-Programm die Möglichkeit, im nicht europäischen Ausland zu studieren. Um Reisekosten, Unterkunft und Verpflegung musst du dich in der Regel zwar selbst kümmern, allerdings gibt es auch hier Stipendien, die dich bei der Finanzierung unterstützen können. Die WHU bietet ihren Studierenden eine Reihe von Förderungs- und Finanzierungsmöglichkeiten, wie zum Beispiel Excellence-and-Diversity- oder Women-in-Business-Stipendien.

Welche Auslandssemester werden an der WHU angeboten?

Bei der WHU – Otto Beisheim School of Management steht der internationale Anspruch im Vordergrund. Unsere Studierenden entwickeln so ein ausgeprägtes interkulturelles Verständnis und werden so bestmöglich auf den Berufsalltag im Unternehmen vorbereitet.

Die WHU pflegt ein einzigartiges Netzwerk mit über 200 Partnerhochschulen weltweit. Ob in Australien oder den USA – Hochschulen auf allen fünf Kontinenten gehören zum Global Partner Network. Auslandssemester sind sowohl im Bachelor in Internationaler BWL/Management, im Bachelor in Wirtschaftspsychologie, als auch in all unseren Master-of-Science-Programmen ein fester Bestandteil des Curriculums. Deshalb gibt es auch bei der Anerkennung der Credits keine Probleme. Auf deinen Auslandsaufenthalt wirst du durch unser breit gefächertes Angebot an Sprach- und Kulturunterricht vorbereitet. Im Sprachunterricht deines Bachelorstudiums wählst du beispielsweise eine von sieben angebotenen Fremdsprachen. An welcher Auslandshochschule du studierst, ist deine Entscheidung.

Mehr erfahren:

Schließen