International Business an der WHU studieren

Voraussetzungen, Inhalte & Karriere im Überblick

Ein Master in International Business an der WHU öffnet die Türen für eine spannende berufliche Karriere. Was sind die Voraussetzungen, um einen der begehrten Plätze fürs International Business Studium zu erhalten? Wie verläuft das International Business Studium, wie lässt es sich finanzieren und was lässt sich mit einem Master in International Business persönlich und beruflich erreichen? In diesem Beitrag haben wir alle wichtigen Informationen für dich zusammengefasst.

Was ist International Business?

International Business - was ist das überhaupt?“, fragst du dich vielleicht. Beginnen wir daher mit einer kurzen Beschreibung.

Die Bezeichnung International Business umfasst alle Tätigkeitsbereiche, die zum weltweiten Wirtschaftssektor gezählt werden: den internationalen Handel mit Waren ebenso wie die dafür erforderlichen Lieferketten und Absatzmärkte, Dienstleistungen und Geldtransfer, den Finanzsektor oder auch die Erforschung und Entwicklung von Technologien.

Wegbereiter internationaler Geschäfte sind weltweit agierende Unternehmen und Netzwerke. Deren Führungskräfte bereiten sich darauf idealerweise durch international ausgerichtete Studiengänge vor, um den derzeitigen und den künftigen Herausforderungen gewachsen zu sein und neue Standards am Markt definieren und schaffen zu können.

Denn um ein international erfolgreiches Unternehmen leiten oder selbst aufbauen zu können, sind umfangreiche Kenntnisse in verschiedenen Sparten erforderlich. Dazu zählen in erster Linie natürlich ausgezeichnete Kenntnisse in VWL und BWL und fließende Sprachkenntnisse in Business-Englisch (und gern auch in weiteren Sprachen). Doch auch das Beobachten von Märkten, das Erschließen neuer Absatzmärkte, die Ansprache von Zielgruppen oder das Führen und Motivieren von Mitarbeitern sind Tätigkeiten, die das Management in internationalen Zusammenhängen definieren.

Was ist International Business Administration?

Während sich das internationale Business also wesentlich durch die Gegebenheiten und Erfordernisse globaler Märkte und Transportketten definiert, umfasst die Bezeichnung „International Business Administration“ die konkreten Tätigkeiten, die auf der Managementebene eines solchen Unternehmens auszuführen sind. Die Details ergeben sich aus der Art des Unternehmens und seinem Geschäftsbereich.

Grundsätzlich lässt sich jedoch sagen, dass die International Administration ein anspruchsvolles und spannendes Tätigkeitsfeld beschreibt, in dessen Mittelpunkt Planung, Organisation, Analyse, Qualitätssicherung, und natürlich wirtschaftliches Denken und Handeln stehen.

Unternehmerische Administration muss im smarten Start-up ebenso solide und kenntnisreich erfolgen wie in den Führungsetagen der Global Player. Die Administration kann Beschaffung oder Vertrieb, Finanzierung oder Rechnungswesen, Human Resources, Marketing oder Projektmanagement und alle weiteren Bereiche betreffen. Business Administratoren übernehmen die Gesamtaufsicht oder die Leitung von Teilbereichen, sind Berater oder Entscheider, arbeiten als Festangestellte, die den Output steuern und kontrollieren oder kommen als Externe ins Haus, die für neuen Input und Inspiration sorgen.

Die Vorbereitung auf eine Karriere im internationalen Business Management muss entsprechend beides berücksichtigen: das umfassende Wissen, das es benötigt, um sich auf globalen Märkten behaupten zu können. Und die spezifischen und präzisen Kenntnisse und Fähigkeiten, derer es bedarf, um einen verantwortungsvollen Posten in der internationalen Business Administration übernehmen zu können.

Im Unterschied zum herkömmlichen Betriebswirtschaftsstudium sind Master-Studiengänge wie Management of international Business, International Business Management oder eben International Administration daher generalistisch ausgerichtet.

Warum sollte ich einen Master in International Business studieren?

Ein Master in International Business an der WHU, eröffnet dir zahlreiche Möglichkeiten, dich persönlich und beruflich glänzend zu entwickeln.

Eine wichtige Voraussetzung ist, dass du wirklich die Absicht hast und das Talent mitbringst, dich auf dem internationalen Markt erfolgreich zu behaupten. Alles, was du sonst noch brauchst – das Wissen und Können praxiserfahrener Dozent:innen, aber auch die Kontakte und Netzwerke, die viele unserer Studierenden fürs Leben knüpfen und pflegen, findest du im Masterstudiengang International Business der WHU.

Das Master Studium ist genau richtig für dich, wenn du

  • bereits einen Bachelor in einem inhaltlich relevanten Fach belegt hast und deine Ausbildung an der WHU erfolgreich mit einem Master Business Administration abschließen willst.
  • in einem Umfeld studieren willst, aus dem bereits eine Vielzahl an Gründern und Führungspersönlichkeiten hervorgegangen ist.
  • an einer Managementschule studieren willst, die international anerkannt und ausgerichtet ist – sowohl mit Blick auf die Studierenden als auch im Hinblick auf Studieninhalte, Zertifizierungen, Qualitätsansprüche und Vernetzung.

Was ist der Unterschied zwischen International Management und International Business?

Was einst das gute alte BWL-Studium war, muss heute zwangsläufig international aufgestellt sein, damit in Deutschland ausgebildete Fachkräfte weltweit mithalten können.

Grundsätzlich bereiten dich Studiengänge wie International Management oder International Business (Administration) auf Führungsaufgaben im mittleren bis gehobenen Management vor, für die du ausgezeichnete Kenntnisse in Betriebswirtschaft, Business-Englisch (und anderen Sprachen) sowie Spezialkenntnisse für die angestrebte Position benötigst.

Welche Schwerpunkte eine Hochschule in den Studiengängen dann setzt, erfährst du aus dem jeweiligen Curriculum. Siehe dir auch gerne den Master in International Business Curriculum der WHU an. 

An der WHU bieten wir den sechssemestrigen Bachelor in BWL bzw. Internationalem Management, das sich als Vollzeitstudium oder als duales Studium absolvieren lässt und mit einem Bachelor of Science abschließt, und dem 21 Monate dauernden Studiengang Master in International Business, in dem du vorhandene Kenntnisse vertiefst, weitere Kernkompetenzen erwirbst sowie deine individuellen Schwerpunkte festlegst.

Alternativ hast du an der WHU die Möglichkeit, einen Bachelor Wirtschaftspsychologie zu erwerben.

Welche Studieninhalte enthält der Studiengang International Business?

Das Master-Studium International Business an der WHU umfasst Seminare in internationaler Strategie, in Accounting, Economics, Marketing, Trade and Investment, Data-Science, Global Supply Chain, Business Negotiations und Psychology of Leadership.

Individuelle Schwerpunkte erarbeitest du dir in Seminaren, die du wahlweise belegen kannst, beispielsweise in Risk Management oder Investment Banking, Household Finance oder Strategy Execution, Leadership oder Luxury Brand Management, Web Mining oder New Product Development.

Die Seminarsprache ist Englisch und da wir viele internationale Student:innen haben, wird auch auf dem Campus oder in Videokonferenzen meist Englisch gesprochen. Ein Praktikum und ein obligatorisches Auslandssemester runden das Studium ab, das du schließlich mit deiner Masterarbeit zu einem erfolgreichen Abschluss bringst. Viele Studierende arbeiten zu diesem Zeitpunkt bereits mit einem Unternehmen ihrer Wahl zusammen, sodass auch die Masterarbeit ein Türöffner zu einer Festanstellung oder einer Kooperation sein kann.

Wie lange dauert ein International Business Management Studium?

Die Dauer deines International Business Studiums an der WHU beträgt 21 Monate. Dann schließt du das Studium Master in International Business mit dem Titel Master of Science (MSc.) ab. Im ersten Studienjahr, das im September beginnt und im Juli mit einem vierwöchigen Summer Break endet, absolvierst du die Kernseminare und Seminare deiner Wahl sowie ein sechswöchiges Praktikum.

Das zweite Studienjahr beginnt im September mit einem viermonatigen Auslandssemester an einer unserer Partnerhochschulen. Von Mitte Dezember bis Mai widmest du dich dann ganz deiner Master Thesis. Optional kannst du anschließend auch einen Double Degree in Kooperation mit unseren Partnerhochschulen erlangen.

Wie hoch sind die Kosten für ein International Business Studium an der WHU?

Die regulären Studiengebühren belaufen sich insgesamt auf € 33.200 (Stand 06/2022). Die Studiengebühren decken die Teilnahme an den Seminaren sowie die Beanspruchung weiterer Dienstleistungen ab; auch die Studiengebühren für eine Partnerhochschule während deines Auslandssemesters sind bereits enthalten.

Als angehender Business-Master ist dir gewiss klar, dass diese Investition im Vergleich zu den Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis steht. Und dennoch wissen wir natürlich, dass nicht all unsere Studierenden eine Familie im Hintergrund haben, die ihnen diese Investition vorschießen kann.

Wenn du also über das Talent und den Ehrgeiz verfügst, an der WHU erfolgreich zu studieren, dann bewirb dich unabhängig von deinem finanziellen Background. Denn wir stellen sogenannte Freiplätze für Studierende zur Verfügung, die einen BAföG-Anspruch haben, und/oder helfen dir bei Bedarf auch gern, ein für dich passendes Stipendium zu finden oder einen Kredit zu besonders günstigen Konditionen zu erhalten.

Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen, um den Master in International Business zu studieren?

Zu den Grundvoraussetzungen gehört, dass du bereits ein relevantes Bachelorstudium absolvierst oder schon absolviert hast, beispielsweise unseren Studiengang Bachelor in Internationaler BWL/Management. Außerdem benötigst du sehr gute Englischkenntnisse, um am Masterstudiengang teilnehmen zu können.

Einreichen musst du zudem Nachweise

• über praktische Erfahrungen (mindestens 12 Wochen oder 480 Stunden), die du in einem Job mit betriebswirtschaftlicher Ausrichtung sammeln konntest,
• über einen relevanten Auslandsaufenthalt (Praktikum, Auslandssemester, Sprachkurs) von mindestens 3 Monaten Dauer und
• darüber, dass du über ausgezeichneteanalytische und quantitative Fähigkeiten verfügst.


Deine Englischkenntnisse kannst du durch ein Cambridge-Zertifikat (CPE oder CPA), einen TOEFL-Test (mindestens 100 Punkte) oder einen IELTS-Test (mindestens 7,0) nachweisen. Deine analytischen und quantitativen Fähigkeiten weist du durch ein GMAT-, GRE- oder TM-BASE-Ergebnis nach – das kann, muss aber noch nicht zum Zeitpunkt der Bewerbung vorliegen.

Einen bestimmten NC benötigst du nicht um International Business an der WHU studieren zu können. Die Durchschnittswerte (1,5 bis 2,6) des International Business NC´s solltest du aber erreicht haben, um erfolgreich an der WHU studieren zu können.

Deine Unterlagen und deinen CV lädst du einfach online hoch. Kommst du in die engere Auswahl, folgen dann ein Video-Interview vermittels Kira Talent und im letzten Schritt ein persönliches Gespräch (online).

Wie viel verdient man mit International Business?

Deine künftigen Verdienstmöglichkeiten hängen davon ab, für welche Tätigkeit du dich entscheidest und in welche Region es dich zieht. Weitere Faktoren, auf die es ankommt, sind beispielsweise Größe und Branche des Unternehmens, in dem du tätig wirst, oder auch Position und Schwierigkeitsgrad der Beschäftigung.

Im Management ist es zudem üblich, zwischen Junior- und Senior-Positionen zu unterscheiden, weshalb die Einstiegsgehälter geringer ausfallen als das International Business Gehalt eines Managers mit Berufserfahrung. Auch dein Verhandlungsgeschick und deine Spezialkenntnisse sowie dein Abschluss wirken sich auf das zu erwartende International Business Einstiegsgehalt aus.

Entsprechend schwanken die Angaben zu den durchschnittlichen Verdienstmöglichkeiten als Business-Manager. In Deutschland liegen die Einstiegsgehälter im Bereich von ca. € 3.500 bis € 4.500 brutto monatlich. Nach einigen Jahren Berufserfahrung werden sie mit durchschnittlich € 4.500 bis € 8.000 brutto monatlich angegeben.

Informationen über die speziellen Einstiegsgehälter der WHU findest du in unserer Statistik für Master of Science Absolvent:innen.

Welche Berufe kann man nach dem Studiengang International Business ausüben?

Die Berufsbezeichnungen im Bereich International Business Management richten sich zumeist nach den Schwerpunkten der Tätigkeit, die du übernehmen wirst. Als International Brand Manager bist du beispielsweise dafür zuständig, eine Marke fit für den internationalen Verkauf zu machen. Dieser Tätigkeit verwandt ist die des International Marketing Managers, der sich um die Details der strategischen Vermarktung kümmert.

Interessierst du dich für eine Position, auf der du neue Absatzmärkte analysierst und erschließt, kommt eine Beschäftigung als International Development Manager infrage. Als International Transfer Manager bereitest du alles dafür vor, dass die Mitarbeiter eines Unternehmens in der Zielregion geeignete Rahmenbedingungen vorfinden. Andere Berufsbezeichnungen sind beispielsweise Change Manager, Account Manager, Sales Manager oder Export Manager im International Business.

Auch beratende Tätigkeiten gehören zum breiten Spektrum im International Business, etwa als Business Analyst, Business Consultant oder als Coach. Schließlich werden die Berufe noch nach Branchen eingeteilt, sodass du beispielsweise eine Anstellung als International Health Manager findest oder auch als International Sustainability Manager. Möchtest du selbst ein Unternehmen gründen oder anderen dabei behilflich sein, bist du durch dein Studium an der WHU auf eine Tätigkeit als Entrepreneur oder CEO ebenfalls gut vorbereitet.