MEHR ERFAHREN
Master in Entrepreneurship

Master in Entrepreneurship Programm:
Optimal gerüstet für die Welt der Innovationen.

Der Studiengang “Master in Entrepreneurship” (MiE) richtet sich an Absolventen, die gerne selbst ein Unternehmen aufbauen würden, eine Laufbahn in einem innovativen Geschäftsbereich eines Unternehmens oder in einem Start-up anstreben oder ein Familienunternehmen führen möchten. Im Rahmen dieses einzigartigen Programms beschäftigst Du Dich mit den unterschiedlichen betrieblichen Funktionen, mit Produktentwicklung und mit Technologien. Dazu gehören auch Exkursionen in die Gründerszene, beispielsweise in Berlin und Düsseldorf. 

MiE Curriculum

Unser Curriculum –
Erfahre mehr über unsere Programmstruktur.

Zielgruppe dieses englischsprachigen Vollzeit-Studiengangs sind Absolventen, die einen Studienzweig mit Wirtschaftsbezug als Bachelor abgeschlossen haben, sowie Absolventen eines naturwissenschaftlichen oder technischen Studiums, die einen entsprechenden Bezug zum Thema Entrepreneurship durch ihre Wahlfächer, ihre Bachelorarbeit oder durch Praktika nachweisen können.

Es stehen zwei unterschiedliche Programme zur Verfügung: das 90-Punkte-Programm und das 120-Punkte-Programm mit 17 beziehungsweise 21 Monaten Laufzeit. 

90-Punkte-Programm: Studierende, die ihren Bachelor mit mindestens 210 ECTS-Punkten abgeschlossen haben, können das 90-Punkte-Programm wählen. Dieser Studiengang läuft über 17 Monate und beinhaltet das einwöchige internationale Capstone-Modul.

120-Punkte-Programm:  Studierenden, die einen Bachelor-Studiengang mit 180 ECTS-Punkten abgeschlossen haben, steht das 120-Punkte-Programm offen, das über 21 Monate läuft. Als Teilnehmer dieses Programms verbringst Du Dein drittes Semester im Master- oder MBA-Programm einer unserer 200 Partner-Universitäten im Ausland.

Der Studiengang findet am Campus Vallendar, in Berlin und in Düsseldorf sowie bei verschiedenen Start-ups statt. Die internationalen Module verbringst Du im Ausland.

Neben dem dichten Stundenplan Deines Master-Studiums gibt es ein großes Angebot an studentischen Aktivitäten, an Veranstaltungen der verschiedenen Studiengänge und des Career Centers, an Konferenzen und an Gründer-Events, so zum Beispiel IdeaLab!, Career Day, Sensability, Euromasters und viele andere mehr.

MiE Programm Elemente

Erwecke Deinen Unternehmergeist –
Ein innovatives Programm gemacht für Deinen Erfolg.

Während des gesamten Programms hast Du immer wieder Gelegenheit, eigene Geschäftsideen zu entwickeln und auszutesten. Unterstützt und begleitet wirst Du von bekannten Unternehmern und Managern des hervorragenden WHU-Netzwerks. Du lernst spezielle Methoden kennen und erwirbst eine Reihe von Fähigkeiten, die im Zusammenhang mit Entrepreneurship von besonderem Nutzen sind, so zum Beispiel Coding und Prototyping.

Programm Bausteine:

Students take the following five Core Modules (35 ECTS):

This core course focuses on how corporations can successfully  tap into start-up ecosystem to identify and nurture new growth opportunities.

It includes topics such as:

  • Collaboration with start-ups (selection, deployment, management)
  • Start-up acquisitions (identification, negotiation, integration, post-integration management)
  • Corporate accelerators, incubators, spin-offs and corporate venture capital
  • Developing and attracting entrepreneurial talent
  • Open Innovation

This core course is dealing with all topics that an entrepreneur needs to know to actually start a new venture. 

  • It includes topics such as
  • Understanding problems and challenges as important opportunities
  • Identifying potential business ideas
  • Developing new business models
  • Knowing and applying the current startup tools (canvas, lean startup, pitch decks, etc.)
  • Business Plan and key metrics
  • Surviving the first 100 days of the startup 
  • Scaling for growth

Module decription coming soon

Industrial organization is a field of microeconomics that explores the dynamics of industries and in particular the way firms compete with each other. Therefore, this course focuses on strategic competitive behavior, with special attention being paid to the perspective of newly founded ventures. Within this context we will discuss how to assess entry timing, pricing mechanisms and R&D investments, as well as how regulations impact strategy design. The course uses a mixture of case studies, lectures and guest lectures.

The course gives an advanced understanding on how entrepreneurs should develop their marketing and finance function. 

The course includes the following topics: 

  • Theoretical foundation of entrepreneurial marketing and finance
  • Entrepreneurial marketing strategy and orientation
  • Developing the entrepreneurial marketing approach (4Ps)
  • Entrepreneurial marketing controlling
  • Understanding the entrepreneurial marketing –finance interface
  • Financial planning – the role of uncertainty and how to deal with it.
  • Financing means for entrepreneurs: 4Fs, Business Angels and Venture Capital
  • The role of banks in entrepreneurial finance
  • Exiting the firm: Realizing the business model for equity capitalists

After having taken the mandatory Core Module, students choose 7 Electives. At least four Electives have to be chosen from the following Modules:

The course examines new venture investments from the perspective of a VC investor. 

It includes the following topics:

  • The organization, capitalization and management of traditional corporate and social venture capital firms
  • How VCs compete, make money, and create value for entrepreneurs, limited partners and the economy.
  • How VC firms generate deal flows, screen deals, conduct due diligence and negotiate.
  • How VC firm structure and finance deals (e.g., financing rounds, financing instruments, syndication)
  • VC valuation principles and methods
  • VC negotiations, contracting, term sheets
  • VC management and influence: Post-investment interactions with founders and governance
  • Preparation and heading for exit and exit strategies for VCs. 

This course is as close as it gets to founding your own company. You will work out an idea for a company. You will analyze the market. You will think about your financials, your marketing approach, etc. The class ends with a final pitch in front of a jury with actual VCs, who might be willing to invest into your company right after the course. For some students, the endeavor of founding their own company ends with their final presentation. Others might want to found their company right after WHU. Either way, this course is a great way to get a feeling of what it takes to be an entrepreneur.

In an era of massive IT advances, computational intelligence is swiftly becoming an integral part of modern businesses. This course first builds a firm quantitative basis in business functional areas including procurement, production, and distribution. Students will master necessary technical skills to successfully apply advanced modeling methods. More importantly, this course will provide students with profound knowledge on core enabling technologies in the context of Internet of Things and cloud background. A significant portion of the course will be entirely dedicated to computer simulations, smart computing applications, as well as virtual enterprise experimentation.

This course focuses on key Operations Management topics to support company growth, demand & capacity risk management, closed-loop supply chain logistics and big data analytics for price and sales optimization, assortment planning and staffing.

It includes topics such as:

  • Managing Growth (Strategy Formulation, Cascading, Execution and Alignment; Fair Process Leadership)
  • Managing Risk (Forecasting Basics; Case Study: Canyon Bicycles – Judgmental Demand Forecasting for Online Sales; Efficient Promotion Forecasts; Supply Option Contracts and Portfolios of Contracts; Case Study: Lufthansa Cargo AG – Capacity Reservation and Dynamic Pricing; Hedging Supply Risk with Backup Suppliers; Simulation Game: Global Supply Chain Simulation)
  • Managing Returns (Closed-Loop Supply Chain Management with / without Secondary Markets; Should Customers be Fined for Decision Reversals?)
  • Managing Information (Reactivation of Lapsed Customers; Dynamic Assortment Optimization in Retailing; Optimal Staffing using Big Data Analytics; Data Analytics Simulation: Strategic Decision Making)

Entrepreneurs, apart from their skills as innovators and builders need to be sellers. However, due to all the effort going into the day to day business management, capital acquisition and company building many entrepreneurs overlook the importance of gaining first customers and developing scalable demand from the market. This course is about developing a sound sales and customer acquisition strategy. 

This module will include aspects of:

  • Design and building parts of a sales and customer acquisition strategy
  • Working with sales personnel 
  • Portfolio of sales/acquisition tools and approaches and respective goals/outcomes
  • Overall growth and scaling aspects
  • Important metrics and measurement

This module is about new opportunities and business models in the social field. It will provide students with an alternative to purely profit oriented businesses and introduce a whole new range of options with regards to organizational types, markets, customer segments, and partners. 

It will include aspects, such as:

  • Social Entrepreneurs – their characteristics, motives and ambitions.
  • Social Business models, ranging from purely donation based over hybrid to purely commercially oriented forms. 
  • Emerging markets and their opportunities for entrepreneurs.
  • Doing business at the bottom of the pyramid (products/services, processes, partners, fairness, trust, price, etc.)

This module is about entrepreneurship in SMEs and family firms. Students will gather knowledge of how to overcome the challenges of being entrepreneurial in a resource-constrained, long-established business. Moreover, they will learn about harvesting the opportunities of turning an established SME/family firm in an entrepreneurial business. 

It will include aspects, such as:

  • Founder imprinting and path dependencies in family firms and SMEs
  • Transgenerational entrepreneurship and leadership from the family-, individual-, and firm perspective
  • Succession and change
  • Building on family firm-strengths in times of disruptive innovations

Damit Du Entrepreneurship sowohl aus dem Blickwinkel von Start-ups, von etablierten Unternehmen und von Investoren kennenlernen kannst, bieten wir drei spezielle Kurse in Berlin und Düsseldorf an. Dort kannst Du die WHU-Gründerszene persönlich erleben.

  1. Die Start-up-Perspektive – Sprint2Berlin
     
  2. Die Unternehmens-Perspektive – Corporate Entrepreneurship
     
  3. Advanced Marketing und Finance für Entrepreneurs

Coding Bootcamp bei Le Wagon

Le Wagon ist eine der führenden Programmierschulen, die kreativen Menschen die technischen Fähigkeiten vermittelt, die sie brauchen, um erfolgreich zu sein. Im Rahmen ihrer Partnerschaft mit Le Wagon fördert die WHU die Teilnahme von 10 ausgewählten MiE-Studierenden am renommierten neunwöchigen Bootcamp-Programm von Le Wagon. Das Coding Bootcamp fügt sich übergangslos in das MiE-Programm ein. Die Teilnahme ersetzt das Praktikum, das sonst ab Mai nach dem ersten Studienjahr absolviert werden müsste. In einem für Programmierer perfekten Umfeld lernen die Teilnehmer, was sie über Sofware Engineering, Database-Architekturen und die technischen Arbeitsprozesse von erfolgreichen Start-ups wissen müssen, und gewinnen Erfahrung im Umgang mit Tools wie Ruby, Heroku, Stripe, Mandrill und Algolia, um am Ende eine eigene App bauen zu können.

Kooperation mit Codecademy

Bei der Erstellung des Lehrplans für das MiE-Programm haben wir eine Vielzahl von Unternehmern und Managerm um Rat gefragt, um herauszufinden, welche Fachkenntnisse der Markt tatsächlich braucht. Immer wieder wurden dabei Kenntnisse in der Softwareentwicklung und Programmierung genannt. Ein Unternehmer müsse darüber verfügen, wenn er heute und in der Zukunft erfolgreich sein wolle. Um diesem Bedarf zu entsprechen, bieten wir einerseits ein Wahlmodul an, in dem speziell diese Fähigkeiten vermittelt werden, und arbeiten andererseits im Rahmen einer besonderen Partnerschaft mit der weltweit führenden Coding-Plattform Codeacademy zusammen. Damit hast Du die Möglichkeit, zusätzlich zu Deinen regulären WHU-Vorlesungen auch Kurse der Codeacademy zu besuchen und damit genau jene Programmiersprachen und IT-Skills zu erlernen, die Du brauchst.

Zum MiE-Programm gehört auch ein internationaler Baustein: ein Auslandssemester (120-Punkte-Programm) bzw. das Capstone-Modul (90-Punkte-Programm).

Nach Abschluss Deiner ersten beiden Semester an der WHU sammelst Du wertvolle Praxiserfahrung im Rahmen eines Praktikums bei einem Unternehmen in Deutschland oder im Ausland. Mit zahlreichen Aktivitäten, zu denen auch eine persönliche Karriereberatung, Workshops und Unternehmenspräsentationen gehören, unterstützt Dich das Career Center bei Deiner Suche nach einem Praktikumsplatz.

Als MiE-Student hast Du zudem die Möglichkeit, als Teil Deines Praktikums an Deiner eigenen Geschäftsidee zu arbeiten. Begleitet und unterstützt wirst Du dabei von unseren Professorinnen und Professoren sowie von Praktikern aus unserem WHU-Netzwerk.

Mit der Masterarbeit schließt Du Dein Studium ab. Sie gibt Dir Gelegenheit, die Fähigkeiten und das Wissen anzuwenden, die Du Dir im Laufe des Master-Programms angeeignet hast. Beim Schreiben Deiner Masterarbeit wirst Du von einem Professor der WHU begleitet. Du hast außerdem die Möglichkeit, dabei mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten.

Am Ende des Studiengangs bieten wir unseren Studenten die Möglichkeit, ihre Ideen und Geschäftskonzepte im Rahmen des abschließenden Demo Days in Berlin deutschen wie auch internationalen Investoren vorzustellen.

Mehr erfahren:

Verpassen Sie nicht unsere Early Bird Deadline!

Bewerben Sie sich bis zum 31. Januar 2019 und profitieren Sie von einer Aufhebung der Bewerbungsgebühr um €90.

JETZT BEWERBEN

×