Master in Entrepreneurship: Curriculum –

Ein innovatives Programm gemacht für deinen Erfolg.

Es stehen zwei unterschiedliche Programme zur Verfügung: das 90-Credit-Programm und das 120-Credit-Programm mit einer Dauer von 17 beziehungsweise 21 Monaten. 

90-Credit-Programm: Studierende, die ihren Bachelor mit mindestens 210 ECTS-Credits abgeschlossen haben, können das 90-Credit-Programm wählen. Dieser Studiengang dauert 17 Monate und beinhaltet das einwöchige internationale Capstone Module.

120-Credit-Programm:  Studierenden, die einen Bachelor-Studiengang mit 180 ECTS-Credits abgeschlossen haben, steht das 120-Credit-Programm offen, das 21 Monate dauert. Als Teilnehmer:in dieses Programms verbringst du dein drittes Semester im Master- oder MBA-Programm einer unserer 200 Partner-Universitäten im Ausland.

Der Studiengang findet am Campus Vallendar, in Berlin und in Düsseldorf sowie bei verschiedenen Start-ups statt. Die internationalen Module verbringst du im Ausland.

Zum Programm gehören folgende Bausteine:

Die Studierenden absolvieren die folgenden fünf Core Modules (25 ECTS):

In diesem Kurs werden grundlegende Konzepte des Finanz- und Rechnungswesens von Unternehmen überprüft und angewendet. Dieses Verständnis hilft den Studierenden, finanzielle Zusammenhänge zu erkennen, und so die Kapitalbudgetierung und andere finanzielle Entscheidungen sowie die Interaktion mit den Kapitalmärkten effektiver zu gestalten. Sowohl das Finanz- als auch das Rechnungswesen überschneiden sich, wenn Insider und Outsider die Leistung und den erwarteten Wert eines Unternehmens oder Projekts analysieren. Unser vorrangiges Ziel wird es sein, einige der häufigen Missverständnisse, Fehler und Irrtümer bei finanziellen Entscheidungen aufzudecken und zu vermeiden, die zu wertmindernden Entscheidungen führen.

Kursziele & Aufbau:

  • Die Studierenden mit Gründungs- und Wachstumsfinanzierung sowie verschiedenen Geschäftsmodellen vertraut zu machen.
  • Die Studierenden bearbeiten zwei interaktive, unternehmerische Fallstudien auf diesen zwei Gebieten sowie eine weitere Fallstudie im Rahmen eines Kurses in Berlin.
  • Die Studierenden werden mit Start-ups, Beratungsunternehmen, Investor:innen und einer Anwaltskanzlei in Berlin in Kontakt treten, um ein Netzwerk von zukünftigen Partnern aufzubauen.
  • Dieser Kurs hilft allen Studierenden, die erwägen, ein eigenes Unternehmen zu gründen, erfolgreichere Firmen aufzubauen und zu führen.

Die kontinuierliche Schaffung und Nutzung neuer Geschäftsmöglichkeiten innerhalb des Unternehmens ist eine Voraussetzung für den Erfolg. Allerdings haben Unternehmen oft Schwierigkeiten mit der Identifizierung vielversprechender Wachstumsmöglichkeiten und der Entwicklung neuer Geschäftsideen. Dies liegt zum Teil an dem sich schnell verändernden Umfeld und daran, dass Organisationsstrukturen, Routinen und Anreizsysteme nicht immer der aktuellen Dynamik und den technologischen Rahmenbedingungen angemessen sind.

Dieser Kurs richtet sich an diejenigen, die daran interessiert sind zu lernen, wie Manager:innen innovative neue Unternehmen oder Initiativen innerhalb ihrer Organisationen schaffen, entwickeln, aufrechterhalten und leiten können. Wir befassen uns insbesondere mit der Schnittstelle zwischen dem Unternehmen und der Innovation und den unternehmerischen Ökosystemen, in die es eingebettet ist. Indem wir eine offene Systemperspektive einnehmen, werden wir uns darauf konzentrieren, wie Unternehmensmanager:innen effektiv das externe Umfeld erschließen können, um Veränderungen zu initiieren, Innovationen voranzutreiben und neue Wachstumsplattformen aufzubauen.

Während dieses Kurses werden die Teilnehmer:innen in Gruppen mit einigen der führenden deutschen Unternehmen in Projekten aus der Praxis intensiv zusammenarbeiten. Sie werden nicht nur ihre Fähigkeiten bei der Lösung dieser realen unternehmerischen Probleme verfeinern, sondern auch ihre Ideen und Lösungen den Führungskräften dieser Unternehmen präsentieren können.

In diesem Kurs wenden wir das Google-Sprint Format auf den Unterricht durch eine Woche von Firmenbesuchen in Berlin an. Im Rahmen des Kurses bilden wir Teams und Geschäftsmodelle.

Nach einer fünftägigen Sprintlogik werden wir

1) Probleme und Herausforderungen analysieren (Tag 1),

2) uns einen Überblick über die Branche und die Wettbewerber:innen verschaffen und mit der Entwicklung des Wertversprechens sowie des Kundensegments beginnen (Tag 2),

3) das Geschäftsmodells und den Prototyp aufbauen (Tag 3),

4) Kundenfeedback sammeln (Tag 4) und

5) über alle Komponenten berichten und das Konzept als Pitch vorstellen (Tag 5).

Das Ergebnis ist eine echte Geschäftsidee und ein Geschäftsmodell, das durch Kundenfeedback anhand eines realen physischen oder elektronischen Prototyps seinen ersten Test durchlaufen hat.

Nach den vorgeschriebenen Core Modules wählen die Studierenden 7 Electives aus 37 Electives. 

  • Building and Scaling Successful Companies
  • Coding for Entrepreneurs
  • E-Commerce Operations Management

Damit du Entrepreneurship sowohl aus dem Blickwinkel von Start-ups, von Unternehmen und von Investor:innen kennenlernen kannst, bieten wir drei spezielle Kurse in Berlin und Düsseldorf an. Dort kannst du die WHU-Gründerszene persönlich erleben.

  1. Die Start-up-Perspektive: Sprint2Berlin
     
  2. Die Unternehmens-Perspektive: Corporate Entrepreneurship
     
  3. Advanced Entrepreneurial Finance

Zum MiE-Programm gehört auch ein internationaler Baustein: ein Auslandssemester (120-Credit-Programm) bzw. das Capstone Module (90-Credit-Programm). Unser einzigartiges Netzwerk von mehr als 200 Partneruniversitäten auf sechs Kontinenten bildet die perfekte Basis, um deinen Horizont und dein Wissen über Unternehmen, Wirtschaft und Kulturen zu erweitern - weltweit.

Entdecke deine Internationalen Möglichkeiten

Nach Abschluss deiner ersten beiden Semester an der WHU sammelst du wertvolle Praxiserfahrung im Rahmen eines Praktikums in Deutschland oder im Ausland. Mit zahlreichen Aktivitäten, zu denen auch eine persönliche Karriereberatung, Workshops und Unternehmenspräsentationen gehören, unterstützt dich das Career Center bei deiner Suche nach einem Praktikumsplatz.

Als MiE-Studierender hast du zudem die Möglichkeit, als Teil deines Praktikums an deiner eigenen Geschäftsidee zu arbeiten. Begleitet und unterstützt wirst du dabei von unseren Professorinnen und Professoren sowie von Praktikern aus unserem WHU-Netzwerk.

Mit der Masterarbeit schließt du dein Studium ab. Sie gibt dir Gelegenheit, das Wissen und die Fähigkeiten anzuwenden, die du dir im Laufe des Master-Programms angeeignet hast. Beim Schreiben deiner Masterarbeit wirst du von einer Professorin oder einem Professor der WHU betreut. Du hast außerdem die Möglichkeit, dabei mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten.

Während des gesamten Programms hast du immer wieder Gelegenheit, eigene Geschäftsideen zu entwickeln und auszutesten. Unterstützt und begleitet wirst du von bekannten Unternehmer:innen und Manager:innen des hervorragenden WHU-Netzwerks. Du lernst spezielle Methoden kennen und erwirbst eine Reihe von Fähigkeiten, die im Zusammenhang mit Entrepreneurship von besonderem Nutzen sind, so zum Beispiel Coding und Prototyping.

Weitere detaillierte Informationen zu den Electives und Module findest du im Vorlesungsverzeichnis.

Neben dem anspruchsvollen Stundenplan deines Masterstudiums werden zahlreiche studentische Aktivitäten, Veranstaltungen der verschiedenen Studiengänge und des Career Centers sowie Konferenzen und Gründer-Events angeboten, wie zum Beispiel IdeaLab!, Career Day, SensAbility, Euromasters und viele andere mehr.

Fortschritt im Ausland erleben –
Eine einzigartige Gründer-Erfahrung.

Im Master in Entrepreneurship gibt es die Möglichkeit den 90 Credit-Track zu wählen. Darin enthalten ist ein einwöchiges Capstone Modul in den USA, Asien oder innerhalb Europas. Begleitet von Mitglieder:innen der Fakultät wirst du die Vorteile des interkulturellen Lernens durch maßgeschneiderte Lehrveranstaltungen genießen, kombiniert mit aufschlussreichen Besuchen bei ansässigen Firmen.

Lass dir vom Master in Entrepreneurship Studierenden Paul erklären, warum er sich für die Universität Tel Aviv entschieden hat. Fühle den Puls und die Spannung der wachsenden Gründerszene Tel Avivs.