WHU | Logo

Macroeconomics II: Income, Employment and the Price Level, Group A

Kurs ID
ECON302
Art des Kurses
BSc Kurs
Wochenstunden
2,0
ECTS
3.0
Semester
HS 2019
Vortragssprache
Englisch
Vortragende/r
Prof. Dr. Christian Hagist
Bitte beachten Sie, dass AustauschstudentInnen im BSc-Programm der WHU eine höhere Anzahl an Credits erwerben als hier aufgeführt. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an das [International Relations Office].
Beschreibung

Die Makroökonomie konzentriert sich auf aggregierte Märkte und aggregierte Variablen wie Bruttoinlandsprodukt, Arbeitslosigkeit, Inflation, Zinssatz usw. Im Mittelpunkt der Analysen stehen vereinfachte Modelle mit nur einer begrenzten Anzahl von Märkten wie dem aggregierten Gütermarkt, dem Finanzmarkt und dem Arbeitsmarkt. Die makroökonomische Theorie hilft zu verstehen, wie isolierte Unternehmen von der Konjunktur und dem wirtschaftlichen Umfeld betroffen sind. Sie trägt auch zu fundierten Analysen einer Vielzahl aktueller wirtschaftlicher Probleme und politischer Dilemmata bei.

Struktur und Inhalt

Der Kurs kombiniert die Erklärung makroökonomischer Konzepte, die Diskussion wirtschaftspolitischer Fragen und die Lösung von Problemstellungen. Die Makroökonomie II deckt den zweiten Teil des Moduls Makroökonomie ab.

Makroökonomie II

Arbeitsmarkt
AD/AS-Modell
Philips-Kurve
Wirtschaftswachstum

Date Time
Wednesday, 30.10.2019 11:30 - 15:15
Wednesday, 18.12.2019 14:00 - 17:00
Das Hauptziel dieses Kurses ist es, den Studenten ein Verständnis für die Grundprinzipien der Makroökonomie zu vermitteln. Die in diesem Kurs vermittelten Theorien und Praktiken vertiefen das Verständnis dafür, wie sich eine Wirtschaft entwickelt und mit der Zeit wächst.
Die wichtigsten Lernergebnisse dieses Kurses sind:
-den Studierenden ein breites und kritisches Verständnis der Kernfragen und Konzepte der Makroökonomie zu vermitteln;
um sowohl die Wertschätzung als auch die kritische Auseinandersetzung mit der aktuellen Makro-Theorie und -Forschung zu fördern;
-den Studierenden die Möglichkeit zu geben, über aktuelle makroökonomische Ereignisse (Geldpolitik) und politische Debatten nachzudenken;
-dieStudierenden auf zukünftige Aufgaben vorzubereiten, in denen sie die lokale und globale Wirtschaft analysieren müssen.
Blanchard, Olivier and David R. Johnson, Macroeconomics, Pearson 2017 Weiterführende Literatur: Miles, D., Scott, A., and Breedon, F., Macroeconomics: Understanding the Global Economy, Wiley, 2012.
Vorlesung und Problem Sets

Für jeden Teil des Kurses werden Problemsets auf Moodle verfügbar sein. Wir erwarten, dass jederStudierender dieÜbungsaufgaben als Vorbereitung auf die Abschlussprüfung löst. Detaillösungen zur Selbstkontrolle werden ebenfalls angeboten.

Makroökonomie I
90
WHU | Logo