WHU

Diversity an der WHU

Zuhören, um zu verstehen. Alle einander gleichstellen. Akzeptanz und Respekt zeigen.

Cosmopoliteness@WHU

Können wir in einer Welt leben, in der alle die gleiche Möglichkeit haben Verantwortung in Führungspositionen zu übernehmen?

Sensibilität bezüglich Cosmopoliteness und Diversität ist einer der Grundwerte der WHU.

Wie verpflichten wir uns dazu? Wir sind neugierig auf andere Menschen, Kulturen und Herangehensweisen. Wir hören zu, um zu verstehen. Und vor allem: Wir stellen alle gleich, zeigen Akzeptanz und Respekt.

In ihrem kurzen Video erläutert WHU Prof. Dr. Nadine Kammerlander, was Diversität für uns bedeutet und wie wir uns für ein diverses und inklusives Miteinander einsetzen.

Gender Equality an der WHU – Ein strategisches Ziel

Die WHU bekennt sich zur Gleichstellung der Geschlechter und Chancengleichheit im Allgemeinen. Es ist eines der strategischen Ziele der Hochschule, ein Höchstmaß an Gleichstellung zu erreichen. Dies erfordert die Entwicklung von neuen und eine kontinuierliche Weiterentwicklung bereits etablierter Maßnahmen. Eine Übersicht über den Status Quo sowie die angedachten Ziele und Maßnahmen finden Sie im aktuellen Gender Equality Plan der WHU.

Publikationen

Unser Wissenshub - Durch Forschung und Veröffentlichungen zum Nachdenken anregen.

An der WHU forschen renommierte Professor:innen, die vielfältige Projekte und Studien durchführen und regelmäßig Publikationen veröffentlichen. Sie befassen sich mit aktuell relevanten Fragestellungen zu Themen wie Female Leadership und versuchen in allen Bereichen und Branchen des Managements Antworten darauf zu finden. 

The Leadership Quartlery

A conceptual replication of ambidextrous leadership theory

Klonek, F., Gerpott, F., Parker, S. K. (2023), in The Leadership Quarterly, Vol. 34 (4)
Journal of Organizational Behavior

Influencing diversity beliefs through a personal testimonial, promotion-focused approach

Vongswasdi, P., Leroy, H., Shemla, M., Hoever, I., Khattab, J. (2023), in Journal of Organizational Behavior, Vol. 44 (1)
Work, Aging and Retirement

Getting ready for the future, is it worth it?

Fasbender, U., Gerpott, F., Dietz, L. (2023), in Work, Aging and Retirement, Vol. 9 (4)
Experimental Economics

When, and why, do teams benefit from self-selection?

Fischer, M., Rilke, R., Yurtoglu, B. (2023), in Experimental Economics, Vol. 26 (4)
Organizational Behavior and Human Decision Processes

(Don't) mind the gap?

Schweitzer, V. M., Gerpott, F., Rivkin, W., Stollberger, J. (2023), in Organizational Behavior and Human Decision Processes, Vol. 178
Applied Psychology: an International Review

Why do or don’t older employees seek knowledge from younger colleagues?

Fasbender, U., Gerpott, F. (2022), in Applied Psychology: an International Review, Vol. 71 (4), pp. 1385-1406
Organizational Psychology Review

A conceptual framework of how meeting mindsets shape and are shaped by leader-follower interactions in meetings

Gerpott, F., Kerschreiter, R. (2022), in Organizational Psychology Review, Vol. 12 (2), pp. 107-134
Work, Aging and Retirement

Knowledge transfer between younger and older employees: a temporal social comparison model

Fasbender, U., Gerpott, F. (2022), in Work, Aging and Retirement, Vol. 8 (2), pp. 146–162
Journal of Vocational Behavior

Which female makes it to the top? exploring the gender differences in the role of nuanced personality and psychosocial traits in elite sports career progression

Krause, F., Chan, H. F., Schmidt, S., Schreyer, D., Torgler, B. (2022), in Journal of Vocational Behavior, Vol. 138, 103767
Genkova, P. (ed.), Handbuch Globale Kompetenz: Grundlagen – Herausforderungen – Krisen, Springer

Diversity Management in Organisationen

Gerpott, F. (2021), in Genkova, P. (ed.), Handbuch Globale Kompetenz: Grundlagen – Herausforderungen – Krisen, Springer, pp. 1-12.
Academy of Management Learning & Education

Reaching the heart or the mind? Test of two theory-based training programs to improve interactions between age-diverse coworkers

Burmeister, A., Gerpott, F., Hirschi, A., Scheibe, S., Pak, K., Kooij, D. (2021), Academy of Management Learning & Education, Vol. 20 (2), pp. 203-232.
Journal of Management Studies

Theorizing diversity in management studies: new perspectives and future directions

Post, C., Muzio, D., Sarala, R., Wei, L., Faems, D. (2021), Journal of Management Studies, Vol. 58 (8), pp. 2003-2023.
International Journal of Human Resource Management

Age diversity and learning outcomes in organizational training groups: the role of knowledge sharing and psychological safety

Gerpott, F., Lehmann-Willenbrock, N., Wenzel, R., Voelpel, S. (2021), International Journal of Human Resource Management, Vol. 32 (18), pp. 3777-3804.
Allen, J. A. & Lehmann-Willenbrock, N. & Meinecke, A. L. (eds.), Managing meetings in organizations, Emerald

Intergenerational learning in age-diverse meetings: a social comparison perspective

Gerpott, F., Fasbender, U. (2020), in Allen, J. A. & Lehmann-Willenbrock, N. & Meinecke, A. L. (eds.), Managing meetings in organizations, Emerald, pp. 185-206.
Genkova, P. (ed.), Handbuch Globale Kompetenz : Grundlagen – Herausforderungen – Krisen.

Diversity Management in Organisationen.

Gerpott, F. (2021). In Genkova, P. (ed.), Handbuch Globale Kompetenz : Grundlagen – Herausforderungen – Krisen, Springer. Diversity Management in Organisationen, pp. 1-12
Meinecke, A.L., Allen, J.A., Lehmann-Willenbrock, N. (ed.) Managing Meetings in Organizations

Intergenerational Learning in Age-Diverse Meetings: A Social Comparison Perspective.

Gerpott, F., Fasbender, U.(2020). In Meinecke, A.L., Allen, J.A., Lehmann-Willenbrock, N. (ed.) Managing Meetings in Organizations (Research on Managing Groups and Teams, Vol. 20), Bingley, pp. 185-206

Einblicke von Jun.-Prof. Dr. Pisitta Vongswasdi

Diversitätsnetzwerk

Diversity at WHU –
Diversität und Gleichberechtigung.

Diversity at WHU ist ein Diversitätsnetzwerk, das sich damit beschäftigt, Diversity-bezogene Themen in den Campusalltag zu bringen. Die Gruppe tritt als Vermittler auf, um einen Austausch von persönlichen Erfahrungen zu ermöglichen. 

In den Medien

Brauchen Sie Interviewpartner:innen für Diversity-Themen?
Melden Sie sich bei uns!

UmweltDialog, 15. Juli 2021 | Prof. Dr. Nadine Kammerlander (WHU Fakultät)
Wie gelingt nachhaltige Unternehmenskultur?

Blogorama, 01. Juni 2021 | Tim Kunde (WHU Alumnus)
Fintech Interview with the Founder and Managing Director at Friendsurance - Tim Kunde

Handelsblatt Online, 17. Mai 2021 | Prof. Dr. Nadine Kammerlander (WHU Fakultät)
Governance in Familienunternehmen: "Wir haben damals gespürt, dass das Zeitalter der Patriarchen zu Ende geht."

Business Insider Deutschland, 05. Mai 2021 | Prof. Dr. Mei Wang (WHU Fakultät)
Mehr Frauen in IT-Berufe: Darum lohnt sich ein IT-Job für sie

Haufe, 13. April 2021 | Eva Kohl (WHU Mitarbeiterin)
MBA-Unterricht am Bildschirm statt im Klassenraum

Demographienetzwerk, 17. März 2021 | Prof. Dr. Fabiola Gerpott (WHU Fakultät)
Podcast: Diversität auf dem Weg. Warum wir Autorität virtuell anders erleben als im Büro

Herzog Magazin, 08. März 2021 | Anna Schröder (WHU Studierende)
Vorbildfunktion: FrauenNachwuchsNetzwerk

Spotify, 14. Januar 2021 | Prof. Dr. Fabiola Gerpott (WHU Fakultät)
#11 Prof. Dr. Fabiola Gerpott - Am doppelten Standard gemessen: Wie beeinflussen Gender Bias die Beurteilung von Frauen?

Personalführung, 07. Dezember 2020 | Prof. Dr. Fabiola Gerpott (WHU Fakultät)
Die Mischung macht’s – Wie Vielfalt in der Führung bei der Krisenbewältigung hilft

WHU Knowledge, 30. November 2020 | Prof. Dr. Fabiola Gerpott (WHU Fakultät)
Herz oder Verstand? Altersdiversität richtig managen

Der Diversity, Equity & Inclusion Podcast von BeyondGenderAgenda, 18. Juni 2020 | Prof. Dr. Nadine Kammerlander (WHU Fakultät)
​​​​​​​#10 „Mangelnde Diversität in Deutschlands großen Familienunternehmen“

PR-Kontakt

Kontaktieren Sie unser PR-Team -
Setzen Sie sich mit unseren Expert:innen für Diversity-Themen in Verbindung.

Unsere Presseabteilung bildet die Schnittstelle zwischen der Business School und der Öffentlichkeit. Für Ihre Interviews vermitteln wir Ihnen Expert:innen, die Sie zu verschiedenen Diversity-Themen sowie zum Studium an der WHU qualifiziert informieren.

Studieren an der WHU

Teil einer vielfältigen Umgebung sein – Zeigen Sie Mut und Engagement!

Um das Potenzial der vielfältigen Arbeitsumgebung voll ausschöpfen zu können, bilden wir unsere Studierenden zu aufgeschlossenen und unvoreingenommenen Führungskräften aus. An der WHU sind sowohl die Studierenden, als auch die Teilnehmenden an den Executive-Programmen gefordert, über ihre Soft- und Leadership-Fähigkeiten nachzudenken und an ihrer persönlichen Entwicklung zu arbeiten, um sie auf ihre zukünftige Arbeit in einem internationalen und vielfältigen Umfeld vorzubereiten.

Stipendien

Vielfalt ist für die WHU von sehr hohem Wert. Wir sind überzeugt, dass niemandem, der sich für das Studium an der WHU qualifiziert hat, der Studienplatz aufgrund seiner persönlichen finanziellen Situation verwehrt werden sollte. Daher bietet die WHU eine Reihe von Finanzierungsmöglichkeiten zur Förderung von Diversität an. So wird sichergestellt, dass man nach einem erfolgreichen Bewerbungsverfahren auch an der WHU studieren kann.

Dieses Teil-Stipendium wird jedes Jahr von In Praxi an MSc-Studierende aus Nicht-EU-Ländern vergeben. In den letzten 10 Jahren wurden insgesamt 30 Personen unterstützt.

Das WHU Female Founders Scholarship ermutigt Frauen, die im Bereich Entrepreneurship etwas erreichen wollen, unternehmerisch aktiv zu werden. Das WHU Future Founders Scholarship richtet sich an Kandidaten, die bereits eine Businessidee haben und gibt ihnen die richtigen Grundlagen und Werkzeuge an die Hand, um ihre Ideen in die Realität umzusetzen. Das Stipendienprogramm deckt die Studiengebühren für bis zu zwei Semestergebühren.

Ein besonderer Fokus liegt für uns in der Stärkung weiblicher Entrepreneure. Wir wollen Frauen nicht nur ermutigen, ihr unternehmerisches Potential zu nutzen, sondern sie auch mit dem notwendigen Know-how und Netzwerke ausstatten.

Mit dem WHU Women in Finance Scholarship wollen wir junge und ambitionierte Frauen dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen und die Karriereaussichten von Frauen in der Finanzbranche verbessern.

Weibliche Talente sind in der Finanzbranche nach wie vor unterrepräsentiert. Durch ein umfassendes Lernkonzept, das die wesentlichen Kenntnisse der Finanzmärkte vermittelt, sowie den Zugang zu einem einzigartigen Netzwerk, wollen wir junge Frauen befähigen und ihre Fähigkeiten stärken, die sie für den Start einer erfolgreichen Karriere in der Finanzbranche benötigen.

Das Stipendium wird auf fortlaufender Basis vergeben. Jedes Stipendium deckt 25% der Studiengebühren an der WHU ab.

Bewerbungsformular herunterladen

Sehr guten Absolventinnen und Absolventen des IB Diplomas ohne deutsche Staatsangehörigkeit werden bei Erhalt dieses Stipendiums 20% der Semestergebühren erlassen. Es gibt fünf Stipendien für fünf Regionen: Afrika, Asien, Europa, Mittlerer Osten und Südamerika.

Zusätzliche Informationen:

  • Die Anzahl der Stipendien ist limitiert – es besteht auch bei Erfüllung der Voraussetzungen kein Anspruch auf ein Stipendium (Ausnahme: Bei BaFöG-Berechtigung bzw. maximaler Überschreitung der BaFöG-Bemessungsgrenze um EUR 7.670 ist ein Teilerlass für deutsche Staatsbürger garantiert).
  • Alle notwendigen Unterlagen für die Bewerbung, insbesondere der Antrag auf ein Stipendium und der Nachweis der Bedürftigkeit, sind einzureichen bis 15. Juni des Jahres, in dem das Studium aufgenommen wird.
  • Die WHU behält sich das Recht vor, Stipendien zu widerrufen, wenn der Studierende gegen die Werte der WHU verstößt oder falsche Angaben in der Bewerbung macht.

Antrag Stipendium herunterladen

Die WHU erweitert ihr Master of Science-Portfolio mit dem Master in International Business. Das Programm wird im September 2021 beginnen und richtet sich an Kandidaten mit einem Bachelorabschluss in einem wirtschaftsnahen Bereich oder mit einem betriebswirtschaftlichen Nebenfach.

Unser Master in International Business eröffnet dir globale Perspektiven, die für Führungskräfte internationaler Teams unerlässlich sind. Das Programm vereint akademische Exzellenz und Expertise mit der Praxis, indem die Theorie anhand konkreter Fallbeispiele erforscht wird.

Sei unter den ersten 10 Studierenden unseres neuen Master Programms und erhalte das WHU International Business Leaders Scholarship. Die Stipendien werden nach dem Prinzip "first come – first served" vergeben. Zusammen mit deinem Studienangebot wird dich das Admission Team über den Erhalt des Stipendiums informieren. Das Stipendium beläuft sich auf 25% der Studiengebühren.

Das Exzellenz- und Diversitätsstipendium richtet sich an alle Studierende aus Nicht-EU-Ländern, die hervorragende akademische Leistungen aufweisen und ein Studium an der WHU anstreben. Es kann mit anderen BSc-Stipendien kombiniert werden. Die Studierenden erhalten eine Befreiung von den Nicht-EU-Studiengebühren und zahlen nur die EU-Studiengebühren.

Das Bachelor Women in Business Stipendium zielt darauf ab, qualifizierte Frauen, die an der WHU studieren möchten, mit zusätzlicher finanzieller Unterstützung zu fördern. Das Stipendium wird an herausragende Bewerberinnen vergeben, die akademische Verdienste und Motivation im Bereich der Wirtschaft nachweisen können. Dieses Stipendium beträgt 20% der regulären Studiengebühren pro Semester. Es kann mit allen anderen Stipendien kombiniert werden.

Das WHU MBA-Programm bietet ein 50%-Stipendium pro Jahr für eine Top-Bewerberin für das MBA-Programm (Vollzeit und Teilzeit). Die Empfängerin wird aus allen Bewerbern für das WHU-Stipendium "Frauen in der Wirtschaft" ausgewählt.

Das In Praxi Women in Business Scholarship wird ebenfalls vom Alumni-Verein In Praxi vergeben und soll weibliche Top-Kandidaten aus dem Ausland bei ihrem Studium an der WHU unterstützen bzw. generell mehr weibliche Bewerber zu einem Studium an der WHU ermutigen.

Die Stipendien werden laufend vergeben. Das Stipendium entspricht 25% der Studiengebühren in einem unserer Master of Science Programme.

Für dieses Intake wurden bereits alle unsere In Praxi Women in Business Stipendien vergeben. Wir akzeptieren zurzeit keine weiteren Bewerbungen für dieses Stipendium.

Sehr guten Schülerinnen und Schülern ohne deutsche Staatsangehörigkeit werden bei Erhalt dieses Stipendiums 20% der Semestergebühren erlassen.

Zusätzliche Informationen:

  • Die Anzahl der Stipendien ist limitiert – es besteht auch bei Erfüllung der Voraussetzungen kein Anspruch auf ein Stipendium (Ausnahme: Bei BaFöG-Berechtigung bzw. maximaler Überschreitung der BaFöG-Bemessungsgrenze um EUR 7.670 ist ein Teilerlass für deutsche Staatsbürger garantiert).
  • Alle notwendigen Unterlagen für die Bewerbung, insbesondere der Antrag auf ein Stipendium und der Nachweis der Bedürftigkeit, sind einzureichen bis 15. Juni des Jahres, in dem das Studium aufgenommen wird.
  • Die WHU behält sich das Recht vor, Stipendien zu widerrufen, wenn der Studierende gegen die Werte der WHU verstößt oder falsche Angaben in der Bewerbung macht.

Antrag Stipendium herunterladen

News & Stories

Neue Einblicke in die Ungleichheit der Geschlechter

Neue Einblicke in die Ungleichheit der Geschlechter

Unterscheiden sich Frauen und Männer in ihrem Brokering-Verhalten? Nir Halevy und WHU-Lehrstuhlinhaber Prof. Yuval Kalish untersuchen in ihrer neuen,…

 
WHU Startup Academy Stipendiatin Marie Schardey

WHU Startup Academy Stipendiatin Marie Schardey

Die Bachelor-Studentin erhält das erste Stipendium der WHU in Kooperation mit der studentischen Initiative

 
Internationaler Frauentag

Internationaler Frauentag – Wir machen dich fit für deinen Erfolg

Lernen Sie die wunderbaren Frauen der WHU und ihre Erfolgsgeschichten kennen!

 

WHU on Female Leadership

Da wissenschaftliche Erkenntnisse darauf hinweisen, dass es für weibliche Anwärterinnen oft schwieriger ist, Führungspositionen zu erreichen, hat die WHU spezifische Initiativen entwickelt und bietet diverse Aktivitäten an, die darauf abzielen, weibliche Nachwuchsführungskräfte zu unterstützen.

Kontakt

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.
Prof. Dr. Nadine Kammerlander
Prof. Dr. Nadine Kammerlander
Associate Dean DEI & Sustainability