Über ZIRP

Die ZIRP ist Netzwerk, Impulsgeber und Standortinitiative. In 6 Themenschwerpunkten werden im Dialog mit unterschiedlichen Akteuren Strategien und Handlungsoptionen für wirtschaftliche, technische und soziale Entwicklungen, die für Rheinland-Pfalz prägend sein werden, erarbeitet.

Nachhaltigkeit – sowohl ökonomisch, als auch sozial und ökologisch – ist ein Standortvorteil für Rheinland-Pfalz. Nachhaltiges Unternehmertum wird künftig immer öfter über Erfolg und Akzeptanz eines Unternehmens auf dem Markt und bei den Mitarbeitern und Kunden entscheiden. Das Thema Nachhaltigkeit ist daher grundlegend für die Projektarbeit der ZIRP.

2014 hat ZIRP ein Netzwerk für nachhaltiges Unternehmertum in Rheinland-Pfalz ins Leben gerufen. Die Arbeit des Netzwerks „Zukunft Unternehmen“ soll aus einem kontinuierlichen Dialogangebot zur nachhaltigen Unternehmensführung und -entwicklung bestehen.

Außerdem veranstaltet die ZIRP jährlich einen Nachhaltigkeitskongress, bei dem 2015 erstmals der Preis „Zukunftsunternehmen“ für sozial nachhaltiges Unternehmertum verliehen wurde.

Eine unabhängige Jury wählt aus den Bewerbungen von Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen und Größen das „Zukunftsunternehmen“ aus. Prof. Dr. Arnd Huchzermeier war 2015 erstmalig sowie in den Jahren 2017 und 2018 Mitglied der Jury.