WHU SensAbility

Welchen Einfluss haben wir mit unserem wirtschaftlichen Handeln auf unsere Mitmenschen und die Umwelt? Welche Ziele und Werte sollten uns in unserer Geschäftstätigkeit leiten und welchen Mehrwert können wir für die Gesellschaft und unseren Planeten schaffen?

“SensAbility — The WHU Impact Summit” stellt genau diese Fragen in den Mittelpunkt und trifft damit mehr denn je den Geist unserer Zeit. Seit 2010 vereint die zweitägige Konferenz jährlich 250 Studierende aller Fachrichtungen, BerufseinsteigerInnen und GründerInnen, um Wege und Möglichkeiten aufzeigen, unser Wirtschaften im Sinne der Nachhaltigkeit zu überdenken und das Berufsleben im Zeichen sozialer und ökologischer Verantwortung zu gestalten.

SensAbility ist Europas größte von Studenten organisierte, gemeinnützige Konferenz zum Thema Social and Sustainable Business und findet am Campus der WHU — Otto Beisheim School of Management in Vallendar statt. Der Name leitet sich aus den Wörtern „sense“ (Wahrnehmung) und „ability“ (Fähigkeit, speziell etwas erreichen zu können) ab und betont noch einmal das Ziel, Menschen und Unternehmen für gesellschaftliche Fragestellungen zu sensibilisieren und so zu nachhaltigem Handeln zu motivieren.

Spannende Reden, Workshops und Diskussionsrunden schaffen eine Plattform für Austausch und gegenseitige Inspiration. Unser Pitch Battle bringt Gründer und Investoren zusammen und bietet Social Startups die Möglichkeit, zusätzliches Kapital zu gewinnen. Abgerundet wird die Konferenz durch zahlreiche Networking-Möglichkeiten wie zum Beispiel der Career Fair und dem Gala Dinner.

Am 27. Und 28. März 2020 wird SensAbility unter dem diesjährigen Motto “Our Future, Our Challenge – Business with Purpose” bereits zum zehnten Mal stattfinden.

Weitere Informationen zum Event sowie Tickets zur Konferenz findest Du auf www.sensabilty.de. Außerdem bieten wir interessante Beiträge zum Thema Nachhaltigkeit und sozialem Unternehmertum auf unserer Instagramseite @whu_sensability und auf Facebook. Schau doch einfach mal vorbei! 

Weitere Informationen

Weitere Infos finden Sie unter:
www.sensability.de