Dienstag, 17. Dezember 2019

WHU Full-Time MBA-Reise zu Kellogg: Einwöchiges, maßgeschneidertes internationales Modul

Im Rahmen des WHU MBA International Program besuchten Prof. Ernst und 74 WHU MBA-Studenten die Kellogg School of Management (Northwestern University, Evanston/Chicago, USA) vom 17. bis 22. November 2019. Das International Program ist eine einzigartige und wertvolle Erfahrung, in der die Studierenden globale Führungsqualitäten erlernen und entwickeln. Der akademische Leiter des internationalen Moduls bei Kellogg ist Prof. Conley, klinischer Professor für Innovation & Entrepreneurship an der Kellogg School of Management und Mitglied der Entrepreneurship and Innovation Group der WHU. 

Während des einwöchigen, maßgeschneiderten internationalen Moduls bei Kellogg lernen die Studierenden erstklassige Dozenten und Vordenker in Managementbereichen kennen, die sowohl in den USA als auch im globalen Kontext von Bedeutung sind. Das Modul umfasste Themen wie Intellectual Capital Management, Aufbau starker Marken, Krisenmanagement, effektive Geschäftstätigkeit, globale wirtschaftliche Trends und künstliche Intelligenz zur Verbesserung des Kundenerlebnisses. Die WHU-Studenten hatten zudem die Möglichkeit, an der Kellogg Design Challenge (als einzige Business School außerhalb der USA) teilzunehmen und sich mit Full-Time MBA-Studenten von Kellogg zu vernetzen. Am 9. Dezember luden die WHU MBA-Studenten Prof. Conley auf den WHU-Campus in Düsseldorf ein, um die gemeinsamen großartigen Erlebnisse in Chicago in Erinnerung zu rufen und zu feiern.