Hon.-Prof. Dr. Andreas Barckow

Hon.-Prof. Dr. Andreas Barckow wurde im Januar 2016 zum Honorarprofessor an der WHU ernannt. Schon in den Jahren 2004 bis 2012 engagierte er sich an der WHU als Gastdozent für internationale Rechnungslegung im Kellogg-WHU EMBA. Zwischen 1995 und 2000 lehrte er an der Universität Paderborn, seit 2008 hat er eine Honorarprofessur für internationale Rechnungslegung an der Justus-Liebig Universität Gießen inne.

Hon.-Prof. Barckow studierte von 1989 bis 1995 Betriebswirtschaftslehre an der Monash University in Melbourne und der Universität Paderborn, wo er im Jahre 2003 promoviert wurde. Zwischen Oktober 2001 und Februar 2015 leitete er das von ihm aufgebaute IFRS Centre of Excellence von Deloitte & Touche in Frankfurt, seit 2009 war er zudem Mitglied im Global IFRS Leadership Team von Deloitte, dem obersten fachlichen Lenkungsausschuss des internationalen Netzwerks in IFRS-Fragen. Zum 1. März 2015 wechselte er in das Amt des Präsidenten des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committees e.V. (DRSC) in Berlin. In dieser Funktion vertritt er den Standardsetzer international beim International Accounting Standards Board (IASB) sowie als Boardmitglied in der European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG).

Hon.-Prof. Barckow ist Mitglied mehrerer Arbeitskreise der Schmalenbach-Gesellschaft. Er referiert regelmäßig zu Fragestellungen der nationalen und internationalen Rechnungslegung, zu denen er auch in den einschlägigen deutschen Fachzeitschriften und Kommentaren publiziert. Auf der internationalen Bühne war er als Redner bei Jahrestagungen und Konferenzen der American Accounting Association, der European Accounting Association, dem World Congress of Accountants sowie der European Financial Reporting Research Group zu Gast.

Professor Dr. Andreas Barckow