Montag, 29. Mai 2017

IPSERA 2017 Best Paper Award

Prof. Dr. Lutz Kaufmann, sein Doktorand Jörg Rottenburger und Prof. Dr. Craig R. Carter von der Arizona State University erhielten kürzlich den IPSERA 2017 Best Paper Award. Ihr Paper „It’s Alright, It’s just a Bluff: Why do corporate codes reduce lying, but not bluffing?“ zeigt u.a., dass Codes of Conduct oder Codes of Ethics in Geschäftsverhandlungen zwar Lügen reduzieren können, nicht jedoch Bluffs. Anders als Lügen werden Bluffs nicht als sozial inakzeptabel angesehen, sondern sogar eher als eine Fähigkeit, die es für Verhandler zu erlernen gilt. Die Jury nominierte die Arbeit aufgrund ihres Innovationsgrades und ihrer herausragenden Qualität in forschungsmethodischer Sicht.

Die Verleihung des Best Paper Award 2017 fand im Rahmen der sechsundzwanzigsten jährlich stattfindenden IPSERA Konferenzen statt. IPSERA, die International Purchasing and Supply Education and Research Association, ist ein weltweites, multidisziplinäres Netzwerk von Wissenschaftlern und Praktikern. IPSERA verfolgt das Ziel der Wissensgenerierung im Feld Beschaffungsmanagement.