Mittwoch, 13. April 2016

Studenten entwickeln praxisnahe Fallstudien

Nach dreimonatiger Gruppenarbeit zur Entwicklung von Fallstudien mit praxisnahen Problemstellungen präsentierten die Bachelor-Studenten des Kurses „Making a Case for Advancing SCM: Applied Supply Chain Management” ihre Ergebnisse in einem Gallery Walk. Dabei erregten, unter anderem die SCM-bezogenen Aufgaben aus dem Automobilsektor große Aufmerksamkeit. Zwei Teams schlossen sich mit den Automobilherstellern Daimler und VW zusammen, während ein anderes Team eine Fallstudie rund um den derzeit führenden Hersteller von Elektrofahrzeugen, Tesla, entwickelte. Inhaltlich weiter bereichert wurde dieser Kurs durch ein Team, das eng mit einem multinationalen Chemie- und Pharmakonzern zusammengearbeitet hat. Inspiriert und unterstützt durch den WHU-Alumnus und Unternehmer Dr. Matthias Koch befasste sich eine letzte Gruppe eingehend mit dem Potential einer innovativen Geschäftsidee im Bereich Logistik. In Kooperation mit den betreuenden Lehrstühlen werden nun die finalen Versionen der Fallstudien für die Publikation in renommierten Portalen wie dem „Case Centre“ erstellt. Dort können Akademiker und professionelle Trainer die WHU-Fallstudien herunterladen und diese in ihren Kursen nutzen.

Im Vergleich zu klassischen Kursformaten profitieren die Studenten stark von der Verknüpfung von theoretischen Vorlesungskonzepten mit der Bearbeitung von realen Problemen im Bereich SCM. Die Analyse von Fallstudien hat sich als effektiver Weg erwiesen, um die Brücke zwischen dem universitären konzeptionellen Rahmen und der komplexen realen Welt zu schlagen. Zudem fördert der Kurs die analytischen und die didaktischen Fähigkeiten der Studenten, die selbst in die Rolle eines Fallstudien-Autors schlüpfen. Während ihrer Arbeit erlangten die Studenten praktische Erfahrung im Erstellen einer praxisnahen Fallstudie in einer strukturierten und ansprechenden Weise, und wie diese genutzt werden können, um wichtige Erkenntnisse zu vermitteln. Die von den WHU-Studenten entwickelten Lösungen, die auf eine gewisse Weise den Dienstleistungen von Beratungen ähneln, können aus Unternehmenssicht genutzt werden, um gegenwärtige betriebliche Probleme zu bewältigen. Außerdem dienen die Fallstudien mit dem begleitenden Handbuch als ideales Weiterbildungsmaterial für Inhouse-Trainings.

Geleitet wird der stark nachgefragte Kurs von Prof. Dr. Lutz Kaufmann (Chair of International Business & Supply Management) und Prof. Dr. Carl Marcus Wallenburg (Chair of Logistics and Services Management), er wird innerhalb des WHU BSc-Programms zweimal im Jahr angeboten.