Donnerstag, 02. August 2018

WHU beruft Prof. Dr. Dries Faems

Zum 1. August 2018 nahm Prof. Dr. Dries Faems seine Lehrtätigkeit an der WHU – Otto Beisheim School of Management auf. Er wurde auf die Professur für Entrepreneurship, Innovation and Technological Transformation berufen.

Copyright: Edwin van de Graaf

"Wir sind hocherfreut, mit Prof. Dr. Dries Faems einen exzellenten Management-Experten für die Professur für Entrepreneurship, Innovation and Technological Transformation gewonnen zu haben", erklärt Prof. Dr. Markus Rudolf, Rektor der WHU. Prof. Dr. Faems unterrichtete bisher im Bereich Innovation und Organisation an der Universität Groningen, Universität Twente und der Katholieke Universiteit Leuven.

Prof. Dr. Faems studierte Commercial Engineering an der Katholieke Universität Löwen, wo er im Anschluss zum Thema „Collaboration for Innovation: Processes of Governance and Learning in R&D Alliances“ promovierte. Er ist seit 2015 Gastprofessor an der LUISS Business School in Italien und Direktor des Forschungsprogramms für Innovation und Organisation am SOM Research Institute der Universität Groningen. Ferner koordiniert Prof. Dr. Faems seit 2015 das durch die Generaldirektion CONNECT der Europäischen Kommission ausgeführte Trainingsprogramm für Führungskräfte „How to make innovation happen in Horizon2020.“

Prof. Dr. Dries Faems legt seinen Forschungsschwerpunkt auf "kollaborative Innovationen". Insbesondere untersucht er die finanziellen Auswirkungen von Open Innovation Strategien und erforscht die Steuerung von Allianzen und Akquisitionen im Bereich Forschung & Entwicklung. Seine Forschungsarbeiten sind in führenden internationalen Fachzeitschriften wie Academy of Management Journal, Strategic Management Journal, Organization Studies, Research Policy und Journal of Product Innovation Management erschienen. Prof. Dr. Dries Faems ist zudem beratender Herausgeber des Journal of Management Studies und Mitglied im Redaktionsausschuss des Academy of Management Journal.