Dienstag, 10. Dezember 2019

6. WHU Hauptstadt-Dialog

Am 14. November 2019 luden die Stiftung WHU und die Haniel Stiftung zum traditionellen WHU Hauptstadt-Dialog nach Berlin ein. In den Räumen des bUm, einem gemeinsamen Projekt von betterplace und KARUNA, trafen sich rund 40 Förderer und Freunde der WHU sowie Alumni von WHU, Haniel Stiftung sowie der Hertie School, die in diesem Jahr akademischer Partner war.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Dr. Peter Kreutter (Stiftung WHU) stellte im Eröffnungsimpuls Florinn Bareth (bUm) die Entwicklungsgeschichte sowie die Zielsetzung des bUm vor, das mehr als nur physischen Raum für die engagierte Zivilgesellschaft darstellt. Das bUm im Umspannwerk Kreuzberg bietet gemeinnützigen Organisationen und sozial engagierten Akteuren Raum zum Arbeiten, Lernen, für Veranstaltungen und intersektorale Begegnung. Es soll durch Austausch und Solidarität ein zukunftsfähiges Miteinander befördern. Im Anschluss gab Stephan Peters (betterplace lab) einen Einblick in die Arbeit der betterplace Academy, einer kostenlosen Online-Lernplattform, die Fortbildungsformate zu digitalen Themen für soziale Organisationen bereitstellt.

Im Hauptvortrag von Professor Gerhard Hammerschmid (Hertie School) wurde der Forschungsfokus des neuen „Hertie Centre for Digital Governance“ vorgestellt. Das Zentrum untersucht die Perspektiven eines europäischen Governance-Ansatzes für die Digitalisierung der Verwaltung. Um dies zu erreichen, kombiniert das Zentrum evidenzbasierte Analysen von Digitalisierungsphänomenen mit Erkenntnissen aus „Good Governance“ und normativen Standards. Es wird dabei ein interdisziplinärer, sektorübergreifender und kooperativer Ansatz aus einer globalen Perspektive verfolgt, der darauf abzielt, Informationslücken zwischen Politikbereichen und Regionen zu schließen.

Beim anschließenden Get-together konnten die Gäste die vielfältigen Eindrücke aus den Vorträgen in lockerer Atmosphäre mit alten und neuen Kontakten diskutieren.

Der 7. WHU Hauptstadt-Dialog wird voraussichtlich im November 2020 stattfinden.