Donnerstag, 31. August 2017

CIO Young Talent Award 2017

Die Sieger des CIO Young Talent Award und des CIO Executive Award gewannen Preise und MBA-Stipendien im Gesamtwert von knapp 100.000 Euro.

Es sollte ein heißer Auswahltag werden - nicht nur was die Temperaturen anbetraf. Bei der Finalrunde der Stipendienvergabe der CIO Stiftung am 22. Juni 2017 ging es in zwei Förderkategorien, dem CIO Young ­Talent Award und dem CIO Executive Award, um Preise sowie MBA-Stipendien im Gesamtwert von knapp 100.000 Euro.

Beim CIO Young Talent Award, der sich an junge Talente in der internen IT richtet, hatten sich

  • Jhelum Sinha, Softwareentwicklerin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF),

  • Eva Geiger, Projektleiterin für Softwareentwicklungsprojekte im Big-Data-Analytics-Umfeld bei Siemens Healthcare, und Top-500-Firmenprofil für Siemens

  • Stephan Schwarz, Spezialist Information Mana­ge­ment Global Factories bei Festo, Top-500-Firmenprofil für Festo

ins Finale vorgekämpft. "Es freut mich außerordentlich, dass wir seit Beginn nicht nur einen hohen Anteil von Frauen, sondern auch großartige internationale Diversity unter den Bewerbern und Bewerberinnen sowie Finalisten haben", begrüßte Sabine Reuss, Mitglied des Kuratoriums der CIO Stiftung, die diesjährige Finalistengruppe.

Den ganzen Artikel lesen