Freitag, 26. Mai 2017

Dritter Platz im Economist MiM Ranking

Im gerade zum ersten Mal veröffentlichten Masters in Management-Ranking des Economist wurde das Master in Management-Programm der WHU – Otto Beisheim School of Management auf den weltweit dritten Platz gerankt. Die WHU schnitt als beste Hochschule im deutschsprachigen Raum ab.

Besonders gute Bewertungen erzielte die WHU in den Bereichen Karrieremöglichkeiten, Fakultät, Netzwerk und Gehalt nach Abschluss des Studienprogramms. Nach Auswertung der Zufriedenheit der Alumni rankte der Economist den Career Service der WHU auf den weltweit ersten Platz. WHU-Rektor Prof. Dr. Markus Rudolf freut sich: „Das hervorragende Abschneiden im Economist Ranking bestätigt uns in der Ausrichtung unserer Studienprogramme und motiviert uns, konstant an deren Weiterentwicklung zu arbeiten. Es freut uns, dass Economist nun auch ein anschauliches Ranking für Master in Management-Programme anbietet.“

Das Economist Masters in Management Ranking basiert auf einer Befragung von weltweit führenden Business Schools. Neben den Hochschulen selbst wurden auch Studierende und Absolventen befragt. Wichtigste Kriterien des Rankings sind unter anderem die Karrieremöglichkeiten, die das Masterstudium für die Teilnehmer eröffnet, die Qualität des Masterprogramms gemessen an Lehrenden und Studierenden, Internationalität und Vielfalt der Teilnehmer, Beurteilung des Programms durch die Teilnehmer, die Gehaltsentwicklung nach Absolvierung des Studiums sowie das Potenzial des Alumni-Netzwerkes.

Foto: Fotolia/Jakub Jirsák