Montag, 15. August 2016

Future Leaders Fundraising Challenge

Vom 5. bis zum 9. September findet an der WHU in Düsseldorf die zweite Future Leaders Fundraising Challenge statt. Bei der ersten Challenge im April erarbeiteten MBA-Studenten Fundraising-Konzepte für die Kinderrechtsorganisation Save the Children und sammelten insgesamt 25.682 Euro an Spenden.

Mit WHU-Spenden finanzierter Schutzraum für Flüchtlingskinder

Die erstmals im April 2016 durchgeführte Projektwoche "Future Leaders Fundraising Challenge" stellte die Teilnehmenden bereits in ihrer ersten Studienwoche vor fünf große Herausforderungen: Sie führten mit verschiedenen Unternehmen Verhandlungen über eine Spende, warben selbst Spenden über eine selbsterstellte Website ein, erarbeiteten Strategien für Fundraisingkampagnen, produzierten ein Kinderbuch und boten dieses dann in der Düsseldorfer Innenstadt per Bauchladen gegen eine Spende an Save the Children an. Alle Aufgaben wurden im Team und unter enormem Zeitdruck erledigt: für jede Herausforderung hatten die Studierenden nur einen einzigen Tag Zeit.

"Mit dieser innovativen Art, Führung anhand realer Herausforderungen zu vermitteln, unterscheidet sich die WHU von vielen anderen Business Schools, die Führung eher theoretisch und durch Fallstudien im Hörsaal unterrichten", erklärt WHU-Professor Jochen Menges, Leiter der "Future Leaders Fundraising Challenge". Jeden Tag übernahm ein anderer Student die Führung des Teams. Durch intensive Anleitung, Mentoren und umfassendes Feedback sammelten die Studierenden wertvolle Führungserfahrungen und entwickelten ihre Führungskompetenzen weiter, während sie gleichzeitig soziale Verantwortung übernehmen.

MBA-Student Sascha P. Ritter erzählt über seine Eindrücke während der Challenge: "Als Entrepreneur mit einiger Erfahrung hat mich die Intensität dieser Challenge absolut begeistert. In einer Woche habe ich mehr über "Trial and Error" gelernt als in meinen neun Jahren als Unternehmer. Die Erfahrung hat uns Studenten zusammengeschweißt, und wir haben etwas fürs Leben gelernt. An keiner anderen Business School hätte ich mehr darüber lernen können, wie das echte Business funktioniert."

Das Ergebnis der ersten Future Leaders Fundraising Challenge kann sich sehen lassen. In nur fünf Tagen sammelten die Studierenden mehr als 25.000 Euro. Mit diesem Geld unterstützt Save the Children Flüchtlingsprojekte, beispielsweise die Bereitstellung von Schutz- und Spielräumen für Kinder in Flüchtlingsunterkünften in Deutschland. "Unsere Arbeit für Flüchtlingskinder wird von den Ideen und Verhandlungsgeschick der Studierenden und dem Engagement beim Spendensammeln sehr profitieren" sagt Bidjan Nashat, Vorstandsmitglied von Save the Children Deutschland. "Wir freuen uns über diese Gelegenheit, Führungskräfte von morgen und Unternehmen für unsere Mission für Kinder begeistern zu können."

"Gute Führung hat immer mit Verantwortung zu tun," erläutert Professor Menges. "Durch die 'Future Leaders Fundraising Challenge' koppeln wir das Erlernen von Führungskompetenzen mit der Vermittlung von gesellschaftlicher Verantwortung."

In der zweiten Future Leaders Fundraising Challenge im September will der neue MBA-Jahrgang der WHU erneut einen hohen Geldbetrag für die Flüchtlingsprojekte von Save the Children einwerben.

Mehr über die Flüchtlingsprojekte von Save the Children

Scheckübergabe an Save the Children

Spendenverhandlung während der Challenge

Brainstorming für eine Challenge

Kreative Umsetzung eines Kinderbuchs

legalporn4k.com