Dienstag, 11. Oktober 2016

Innovation in Familienunternehmen – welche Rolle spielt die Familie?

Viele Studien haben bisher gezeigt, wie innovativ Familienunternehmen sein können. Welche Rolle spielt aber die Familie selbst dabei?

Eine neue Studie des ifb@WHU zeigt: Die Familie spielt eine sehr entscheidende Rolle. Dr. Thomas Rieg, ehemaliger Wissenschaftlicher Mitarbeiter am ifb@WHU hat mittels des "Circumplex-Modells" Unternehmerfamilien kategorisiert. Dieses Modell ordnet die Familien entlang zweier Dimensionen ein: a) ihre Anpassungsfähigkeit und b) ihr Zusammenhalt. Basierend auf einer Umfrage unter 478 deutschen Betrieben stellte er fest, dass Familien mit einer mittleren Anpassungsfähigkeit und mittlerem Zusammenhalt die innovativsten Unternehmen führen.

Sie können die Studie hier herunterladen (PDF):

Innovation im deutschen Mittelstand – die Rolle der Familie