Montag, 08. April 2019

Matthias Hartmann zum Senior Fellow ernannt

Am Freitag, den 5. April 2019, zeichnete die WHU – Otto Beisheim School of Management einen langjährigen Freund und Weggefährten der Hochschule als „Senior Fellow“ aus.

v.l.n.r.: Dr. Peter Kreutter (Direktor Stiftung WHU), Prof. Dr. Jürgen Weigand (Stellvertretender Rektor und Prorektor Programs), Matthias Hartmann (Vorstandsvorsitzender der IBM Germany GmbH und Geschäftsführer von IBM in Deutschland, Österreich und der Schweiz) und Prof. Dr. Markus Rudolf (Rektor der WHU)

Matthias Hartmann, Vorstandsvorsitzender der IBM Germany GmbH und Geschäftsführer von IBM in Deutschland, Österreich und der Schweiz, engagiert sich seit Jahren für die WHU. „Mit Matthias Hartmann gewinnt die WHU einen wirklichen 'Digital Native', der ein Experte auf dem Gebiet der digitalen Transformation von Unternehmen ist. Wir sind stolz, einen weiteren erfahrenen Management-Praktiker mit dem 'WHU Senior Fellow' Titel zu ehren“, verkündete Prof. Dr. Markus Rudolf, Rektor der WHU, in seiner Ansprache.

Durch seine Tätigkeit als Gastdozent in den Executive Education Programmen der WHU, insbesondere dem Advanced Management Programm (AMP), sowie den MBA und den EMBA Programmen, ist Hartmann mit der WHU schon seit 2007 verbunden. Darüber hinaus wurde er für sein Engagement als Redner auf Konferenzen und aufgrund seiner vielfältigen Unterstützung der Business School nun zum Senior Fellow ernannt.

Die Ehrung „WHU Senior Fellow“ wurde erstmal im Jahr 2015 an Dr. Harmut Leser, Vorstandsvorsitzender bei Aberdeen Deutschland, und Stefan Jentzsch, Partner bei Perella Weinberg Partners vergeben. Die Auszeichnung wurde als besondere Anerkennung für herausragende Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft geschaffen, die sich im besonderen Maße für die Lehre an der WHU eingesetzt haben. Der Titel wird zunächst für drei Jahre verliehen, kann jedoch jeweils um weitere drei Jahre verlängert werden.