Freitag, 05. Juli 2019

Studie: WHU-Absolventen mit den meisten Exits

Eine kürzlich veröffentlichte Studie von Startupnight belegt, dass die meisten Gründer, die im letzten Jahr einen Exit vollzogen haben, an der WHU – Otto Beisheim School of Management studiert haben.

Die Studie untersuchte die Studienabschlüsse von insgesamt 97 Gründer, die an 53 Startups beteiligt waren, die im Jahr 2018 verkauft wurden. 11 dieser Startup-Gründer haben an der WHU studiert, das macht einen Anteil von 15 Prozent aus. Die WHU belegt damit erneut den ersten Platz des Rankings. Darüber hinaus untersuchte die Studie den akademischen Hintergrund der Gründer: Fast die Hälfte (knapp 43 Prozent) der Exit-Gründer haben Wirtschaftswissenschaften studiert.

Die WHU bietet seit 2017 den bundesweit ersten Master of Science in Entrepreneurship an. Das englischsprachige Masterprogramm bereitet seine Studierenden theoretisch und praktisch auf eine innovative Karriere in Unternehmen, Start-ups oder Familienunternehmen vor.

Weitere Informationen zum Entrepreneurship-Master an der WHU