Montag, 14. Mai 2018

WHU Exec Ed erstmals in FT Ranking

Zum ersten Mal wurde das Executive Education-Angebot der WHU – Otto Beisheim School of Management im „Financial Times Executive Education Open Programs“-Ranking gelistet. Das Programm der WHU belegte europaweit den 29. Platz und weltweit Platz 1 hinsichtlich des Geschäftswachstums.

Foto: Fotolia/Jakub Jirsák

"Wir freuen uns sehr, dass sich die hohe Qualität unseres Executive Education-Angebots im Financial Times Ranking widerspiegelt“, erklärt Prof. Dr. Markus Rudolf, Rektor der WHU. „Es bestätigt unseren Anspruch, hervorragende Weiterbildung für Führungskräfte auf einem internationalen Niveau anzubieten.“

Im Bereich Executive Education bündelt die WHU ihre Weiterbildungsangebote. Das Portfolio umfasst maßgeschneiderte Programme für einzelne Unternehmen, offene Programme für Einzelteilnehmer oder Kleingruppen aus Unternehmen und die Certified-in-Programs, eine Weiterbildungsmöglichkeit auf MBA-Niveau. In den „Open Programs“ bietet die WHU zurzeit unter anderem Seminare zu Digitalisierung, Entrepreneurship, Finanzen, Leadership und Verhandlungsstrategien an.

Das FT Executive Education Ranking listet in der Kategorie „Open Programs“ die 80 besten internationalen Weiterbildungsprogramme, von denen das Programm der WHU Platz 60 belegt. Gerankt werden sie unter anderem nach der Qualität der Lehre, dem Kursaufbau und der Diversität der Teilnehmer. In die Bewertung fließen sowohl Angaben der Hochschulen als auch Befragungen von Programmabsolventen ein.