Montag, 17. Juli 2017

Verpflichtung zu PRME und UN Zielen

Verpflichtung zu den PRME und den UN Zielen für nachhaltige Entwicklung

Die PRME-Intiative (Principles for Responsible Management Education) des Global Compacts der Vereinten Nationen  beruft vom 18. bis 19. Juli 2017, im Verbund mit dem Hochrangigen Politischen Forum für Nachhaltige Entwicklung der UN, das „2017 Global Forum for Responsible Management Education — 10 Years of PRME” ein.

PRME ermutigt alle Unterzeichner seiner Prinzipien, sich im Vorfeld und während des PRME Global Forums 2017 öffentlich dazu zu bekennen, das Erreichen der UN Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) aktiv zu unterstützen und sich gegen den Klimawandel einzusetzen:

 

Als Hochschule, die sich der Ausbildung von zukünftigen Managern und Thought Leadern verschrieben hat, demonstriert die WHU – Otto Beisheim School of Management, eine Unterzeichnerin der PRME Prinzipien, hiermit ihre Verpflichtung zu den UN PRME und den Zielen für nachhaltige Entwicklung.

Unser Ziel als Bildungseinrichtung ist, in Übereinstimmung mit den Zielen anderer Hochschulen, nicht nur die Vermittlung relevanter praktischer Fähigkeiten. Wir geben unseren Studierenden auch Leitlinien für und Wissen über ethische Werte mit auf den Weg. Das übergreifende Ziel ist es, an der WHU zukünftige Wissenschaftler und Führungskräfte auszubilden, die in der Lage sind, über Disziplinen hinweg ganzheitlich zu denken und die im Bewusstsein für persönliche und gesellschaftliche Verantwortung handeln. Aus diesem Grund sind Aktivitäten und Projekte mit CSR-Fokus in alle Bereiche der Hochschule integriert und werden in enger Zusammenarbeit und im Einklang mit der Gesellschaft umgesetzt. Ziel ist es, unsere Studierenden darauf vorzubereiten, Verantwortung in allen Aspekten ihres Lebens zu übernehmen.

Um das Engagement und den Anspruch unserer Alumni zu fördern, einen Mehrwert jenseits des wirtschaftlichen Erfolgs zu erschaffen, unterstützen wir beispielsweise das Konzept des lebenslangen Lernens, setzen uns für Gleichstellung und Gleichberechtigung ein und setzen auf dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum in all unseren Kernbereichen. Gleichzeitig sind wir uns auch bewusst, dass unsere eigenen organisatorischen Verfahrens- und Vorgehensweisen stets Vorbildcharakter haben sollten. Somit unterstützen wir alle als Gemeinschaft die Umsetzung der Sechs PRME Prinzipien und ermutigen auch andere Organisationen, sich für PRME und die UN Ziele für nachhaltige Entwicklung einzusetzen.

 

Über PRME:

Die Principles for Responsible Management Education (PRME) Initiative wurde 2007 im Rahmen der UN Global Compact Leaders Summit in Genf vorgestellt. Sie ist die umfassendste organisierte Verbindung zwischen den Vereinten Nationen und Business Schools weltweit. Das PRME Sekretariat ist Teil des UN Global Compact Office.

Die Mission von PRME ist es, Ausbildung, Forschung und Thought Leadership im Bereich Management weltweit zu transformieren. Die Principles for Responsible Management Education dienen hierbei als Orientierung. Ein weiterer Fokus liegt auf der Entwicklung von Lerngemeinschaften und auf der Durchführung von Maßnahmen zur Sensibilisierung der Gesellschaft für die UN Ziele für nachhaltige Entwicklung.