FAQs

Die WHU besitzt das Promotionsrecht und verleiht ihren Absolventen den Grad eines Doktors der Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. pol.) aufgrund einer wissenschaftlichen Abhandlung (Dissertation) und deren Präsentation (Disputation). Neben der Dissertation müssen zudem bestimmte Kurse belegt werden, sowie ist die Verteidigung der Dissertation und die Disputation fester Bestandteil für die Erlangung des Doktorgrades. Nähere Infos zum Programm finden sich hier.

Wie viel Zeit Sie benötigen, um eine individuelle Promotion fertigzustellen, hängt u.a. von Ihrem eigenen Zeitplan ab. Üblicherweise schwankt die Dauer zwischen 3 und 5 Jahren.

Um zur Promotion an der WHU zugelassen zu werden, müssen Sie die formellen Zulassungsbedingungen gem. § 5 der Promotionsordnung erfüllen und die Betreuungszusage eines Mitglieds unserer Fakultät erhalten haben. Sind diese beiden Bedingungen erfüllt, können Sie Ihre Immatrikulation beantragen. Weitere Informationen dazu finden sich hier.

Sie informieren sich auf unserer Website über die Fakultätsmitglieder und ihre Forschungsbereiche und nehmen dann Kontakt mit dem Fakultätsmitglied Ihrer Wahl auf.

Alle Informationen zu den Kosten finden Sie auf der Seite zur Finanzierung und in der Gebührenordnung

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu Förderungsmöglichkeiten für Promotionsstudenten direkt an die jeweiligen Begabtenförderungswerke. Einige Links zu Stipendienmöglichkeiten finden Sie auf unserer Seite zur Finanzierung. Die WHU selbst gewährt keine Stipendien für Doktoranden.

Der interne Doktorandenstatus liegt vor, wenn Sie mindestens drei Achtel einer ganzen Mitarbeiterstelle an der WHU beschäftigt ist. Die Ausschreibungen der vakanten Stellen finden Sie sowohl hier als auch auf den jeweiligen Internet-Seiten der Lehrstühle.

Der externe Doktorandenstatus bedeutet, dass Sie gar nicht oder mit weniger als einer 3/8-Stelle als Mitarbeiter an der WHU beschäftigt sind. 

Inhalt und Umfang des Promotionsstudiums sind abhängig von den Voraussetzungen, die Sie bei Ihrer Immatrikulation erfüllen. Minimum sind 3 Kurse, wenn Sie einen wirtschaftswissenschaftlichen Masterabschluss vorweisen können. Die genauen Regelungen finden Sie in § 10 der aktuellen Promotionsordnung. Das aktuelle Kursangebot finden Sie hier.  

Jede Lehrveranstaltung hat einen Umfang von 2 SWS (d.h. 24 akademische Kontaktstunden; die Lehrveranstaltungen sind überwiegend auf 3-4 Tage geblockt) und ist mit 3 ECTS-Leistungspunkten bewertet. Das aktuelle Kursangebot finden Sie hier.

Das Eignungsfeststellungsverfahren richtet sich an Bewerber, die mit einem FH-Diplom oder einem Bachelorabschluss zugelassen werden möchten. Sie müssen ihre Fähigkeit zur Promotion im Rahmen eines Eignungsfeststellungsverfahrens nachweisen.

Sie müssen nicht in Deutschland leben, um an der WHU zu promovieren. Sie müssen aber zu regelmäßigen Treffen mit Ihrem Doktorvater oder Ihrer Doktormutter, zum Kursprogramm und zu allen weiteren offiziellen Terminen im Rahmen Ihres Promotionsverfahrens zum Campus anreisen.

Unabdingbar ist Ihre Anwesenheit am Campus zum Kursprogramm und bei allen weiteren offiziellen Terminen im Rahmen Ihres Promotionsverfahrens. Weitere Vereinbarungen bezüglich Ihrer Anwesenheit am Campus treffen Sie mit Ihrem Doktorvater oder Ihrer Doktormutter.

Es gibt keine festen Termine für die Zulassung zum Promotionsprogramm. Die Zulassung kann – in Absprache mit dem Betreuer – jederzeit erfolgen.

Ihr Kontakt

Claudia Heymann

Director Doctoral Program

+49-(0)261-6509-190
+49-(0)261-6509-197